Presseartikel

21.11.12

SPIEGEL ONLINE: Gewalt im Fußball - Polizei-Zahlen zur Abschreckung

Es sind Zahlen, die alarmieren sollen: Nach einer neuen Polizei-Studie scheinen deutsche Stadien gefährliche Risikoorte zu sein. Doch das Zahlenwerk offenbart viele Fehler. Eine seriöse Auseinandersetzung mit Gewalt im Fußball findet damit immer noch nicht statt.... zum Artikel


20.11.12

BAFF: Polizei außer Rand und Band?

Das Bündnis aktiver Fußballfans ist besorgt über den Anstieg der Verletzten in der zurückliegenden Saison 2011/2012, wie er durch die Zentrale Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS) gestern durch Vorlage des ZIS-Jahresberichtes dargelegt wurde. Laut dem ZIS-Jahresbericht lag die Anzahl der Verletzten in der Saison 2011/2012 mit 1.142 über der Anzahl der Vorsaison, in der 846 Personen im Zusammenhang mit den Spielaustragungen verletzt worden... zum Artikel


20.11.12

WESTLINE: Jahreshauptversammlung des SCP - Fan-Initiative beantragt Satzungsänderung

Bei der Jahreshauptversammlung am 3. Dezember wird sich der SC Preußen auch mit einer möglichen Satzungsänderung befassen. Ein sehr heterogener Zusammenschluss verschiedener Fanlager hat einen Vorschlag ausgearbeitet, den aus formellen Gründen eine Einzelperson (Nico Rensing) als Antrag zur Überarbeitung des Paragraphen 28 gestellt hat. Der sieht bislang vor, dass sich Bewerber für einen Posten im Aufsichtsrat zuvor beim Ehrenrat anmelden... zum Artikel


16.11.12

FOCUS: Sportminister fordern mehr Einsatz im Kampf gegen Gewalt

Eine deutliche Steigerung der Zuschüsse für Fan-Projekte durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) von knapp 3,2 auf zehn Millionen Euro pro Jahr hat am Freitag die Sportministerkonferenz (SMK) in Eisenach gefordert. Außerdem sollten Maßnahmen gegen den Rechtsextremismus und die Gewalt im Sport durch Landessportbünde und Sportfachverbände verstärkt werden.... zum Artikel


16.11.12

WN: Öffentlichkeit von SCP-Fans unerwünscht - Was wiegt schwerer: Dialogbereitschaft oder Berichterstattung?

Soll die Dialogbereitschaft zwischen Fans und Verein zugunsten eines Ausschlusses der (zuvor geladenen) Öffentlichkeit aufrecht erhalten bleiben? Auf schmalem Grat bewegte sich am Donnerstagabend der Arbeitskreis Fan-Dialog, indem er für die Diskussionsrunde mit Vereinsvertretern des SC Preußen im FANPort kurzerhand eine Journalistin bat, zu gehen. „Es war von Fan-Seite der erklärte Wunsch, diese Veranstaltung nicht öffentlich zu halten“,... zum Artikel


16.11.12

12:12 - Ohne Stimme keine Stimmung!

Welchen Fußball willst du?Der Ligaverband DFL hat mit seinem Konzept „Sicheres Stadionerlebnis“ Grenzen überschritten. Nun ist die deutsche Fankultur bedroht, wie wir sie kennen. Der Weg in Richtung englische Verhältnisse scheint bereitet zu sein. Was will die DFL?Die DFL versucht dem Druck aus der Politik und der hysterischen Medienberichterstattung Rechnung zu tragen und will nun einen Maßnahmenkatalog durchboxen, der die deutsche Fankultur... zum Artikel


15.11.12

WESTLINE: Weiterentwickelter Katalog - Ligavorstand überarbeitet sein Stadionpapier

Die Kritik am Konzeptpapier "Sicherheit im Stadion" zeigt Wirkung. Der Ligavorstand hat einstimmig beschlossen, seinen Maßnahmenkatalog zu überarbeiten und dann erneut vorzulegen. Das teilte die Deutsche Fußball-Liga (DFL) am Donnerstag mit. Man habe die zahlreichen Rückmeldungen der Clubs und der verschiedenen Fan-Organisationen einbezogen und werde das Konzeptpapier zur Sicherheit im Stadion überarbeiten.... zum Artikel


13.11.12

ECHO MÜNSTER: Stadion-Sicherheit ein Thema beim SCP-Fantreffen

Kommenden Donnerstag steht das derzeit bundesweit diskutierte Thema „Sicheres Stadionerlebnis“ im Fanport am Stadion auf dem Abendprogramm ab 19 Uhr, Mittwoch nächster Woche (21. November, 19 Uhr) stellt es der SC Preußen selbst in den Mittelpunkt seines Fan-Treffens in der Räumen der Tribüne.Das Ende September vorgelegte DFL-Konzept mit Beschreibungen zu den Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit in deutschen Stadien erfährt seit Wochen... zum Artikel


02.11.12

11FREUNDE: Die Erkenntnisse des Fan-Gipfels in Berlin - Alle in einem Boot

In Berlin trafen sich auf Einladung von Union Berlin Fanvertreter aus der ganzen Republik, um über das kürzlich von der DFL vorgelegte Konzept »Sicheres Stadionerlebnis« zu debattieren. Die, die bei der Debatte anfänglich übergangen wurden, brachten eben das in die Diskussion ein, was sie dringend benötigt: Sachlichkeit.... zum Artikel


02.11.12

ECHO MÜNSTER: Preußen bleiben gegenüber den Fans ihrer Linie treu

Die Bestandsaufnahme nach dem Pokalspiel der Preußen war genau eine solche am Mittwoch, als sich Carsten Gockel und Georg Krimphove aus dem Präsidium und Roland Böckmann als Sicherheitsbeauftragter bei der Polizei einfanden. Vom Verein nicht verlangt wurden neue Maßnahmen. Der Adlerklub ist auch nicht gewillt, „in Aktionismus zu verfallen.“Das sagte Gockel am Freitag gegenüber Medienvertretern, als das Thema auf den Tisch kam, das nach den... zum Artikel


Kontakt

FANPORT MÜNSTER
Die Fan-Anlaufstelle am Preußenstadion

Hammer Str. 302
48153 Münster
Tel.: 0251-97422440
FANport[at]outlaw-ggmbh[dot]de

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo, 18h
: Integrations- und Sportprojekt in der Soccer-Halle Rummenigge für 14-17jährige Jugendliche - Refugees welcome!
Do, 9-12h: Beratung (andere Termine nach Absprache!)
Auch an Spieltagen und bei Abendveranstaltungen ist unsere Fan-Anlaufstelle geöffnet. Achtet auf Ankündigungen!
Do, 16:30h: Integrations- und Sportprojekt in der Soccer-Halle Rummenigge für 14-17jährige Jugendliche - Refugees welcome!
Do, 19h: "Flutlicht"-Veranstaltungsreihe - nur nach Ankündigung!


TEAM

Edo Schmidt
(Leitung)
0151-61338940
edo.schmidt[at]outlaw-ggmbh[dot]de

Stefan Woischner
0160-90827934
stefan.woischner[at]outlaw-ggmbh[dot]de

David Grevelhörster
0160-7171518
david.grevelhoerster[at]outlaw-ggmbh[dot]de