Presseartikel

01.08.18

LIGA3-ONLINE: Bericht - DFB legt neuen Strafenkatalog fest

Jahrelang wurde der Deutsche Fußball-Bund (DFB) für seine wenig transparenten Strafen im Hinblick auf Fan-Vergehen wie das Abbrennen von Pyrotechnik kritisiert, nun hat der Verband laut einem Bericht der "SportBild" einen einheitlichen Strafenkatalog festgelegt. 350 Euro pro Pyro-Fackel Wenn künftig in den Fankurven der 3. Liga eine Pyro-Fackel gezündet wird, werden 350 Euro fällig – pro Fackel. Das geht aus dem neuen Strafenkatalog des... zum Artikel


23.07.18

SZ: Boateng über rassistische Anfeindungen - "Das ist die Hölle"

(...) Kevin-Prince Boateng, als Sie noch in der Jugendmannschaft gespielt haben, wurden Sie bei Auswärtsspielen manchmal von den Eltern der gegnerischen Mannschaft bespuckt und rassistisch beleidigt. Was hat das mit Ihnen gemacht? Kevin-Prince Boateng: Als das die ersten Male passiert ist, war das für mich sehr emotional. Ich hatte nie das Glück, dass mein Papa bei Spielen dabei war, dass ich also eine ältere Person gehabt hätte, die mir... zum Artikel


17.07.18

AG FANANWÄLTE: Nach Bundestagsanfrage - AG Fananwälte erneuert Kritik an Datei „Gewalttäter Sport“

Die Arbeitsgemeinschaft Fananwälte sieht sich aufgrund einer aktuellen Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage im Bundestag in ihrer Kritik an der sogenannten Datei „Gewalttäter Sport“ (DGS) bestätigt. Die Bundesrgierung antwortete am 26.07.2018 (BT-Drucksache 19/ 3009) auf eine Kleine Anfrage der Abgeordneten der FDP-Fraktion (BT-Drucksache 19/ 2634) zum Datenaustausch mit Russland anlässlich der Fußball WM 2018 und der sog.... zum Artikel


13.07.18

ZEIT ONLINE: Mesut Özil - Das wahre Debakel

Nicht das frühe WM-Aus ist die große deutsche Fußballblamage des Sommers, sondern der Umgang des DFB mit Mesut Özil. Der Fall ist brisant, es geht nicht nur um Fußball. (...) Das Handbuch Krisenkommunikation liegt offenbar nicht in den Schubladen des DFB, von Beginn an ist er mit diesem Thema falsch umgegangen. Der Verband hat das Kunststück fertiggebracht, alles verkehrt zu machen, was man verkehrt machen kann. Er schaffte es erst nicht, sich... zum Artikel


13.07.18

WN: Deutsche Fußball-Route - Der Glanz des Fußballs verblasst in Münster

Münster glänzt nicht gerade im Fußball. Sinnbildlich für diese Misere steht der Zustand der Deutschen Fußball-Route in der Stadt: Die Schautafeln sind beschädigt oder ganz verschwunden. Wahrlich kein Ruhmesblatt! (...) Zum vollständigen Artikel: http://t.wn.de/Muenster/3394099-Deutsche-Fussball-Route-Der-Glanz-des-Fussballs-verblasst-in-Muenster... zum Artikel


05.07.18

WN: Musik für grenzenlose Solidarität - Preußen und Fanport organisieren Festival am Stadion

Ein Festival ohne teure Eintrittskarten? Beim "Port Sol"-Festival am Samstag (7. Juli) auf dem Tennenplatz am Marathontor des Preußen-Stadions können Fans von Livemusik das zum ersten Mal erleben. Am Samstag (7. Juli) findet auf dem Tennenplatz am Marathontor des Preußen-Stadions zum ersten Mal ein Musikfestival „umsonst und draußen“ statt. Organisiert wird es vom sozialpädagogischen Fanprojekt „Fanport Münster“ gemeinsam mit... zum Artikel


03.07.18

FANport-Newsletter #33

Hier kannst du die 33. Ausgabe unseres Newsletters vom 3. Juli 2018 herunterladen...... zum Artikel


29.06.18

WERKSTATT VERLAG: Anmerkungen zum deutschen Ausscheiden

Der wohl sachlichste und fachlich qualifizierteste Kommentar zum Ausscheiden der DFB-Auswahl bei der WM in Russland kommt selbstverständlich von einem Preußenfan, nämlich von Dietrich Schulze-Marmeling, Autor im Verlag Die Werkstatt: „(...) Nein, mir ist wirklich nicht nach Prügel und Häme. Es waren einfach zu viele Spieler dabei, die in den letzten Jahren viel geleistet haben: Neuer, Hummels, Khedira, Özil, Kroos, Müller … Und ein Trainer,... zum Artikel


27.06.18

Informationsveranstaltung über die geplante Änderung des Polizeigesetzes NRW

Am Mittwoch, den 4. Juli 2018 laden das sozialpädagogische Fanprojekt FANport Münster, der Fanprojekt Preußen Münster e.V. sowie die Fanhilfe Münster um 20:00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung über das angekündigte neue Polizeigesetz der NRW-Landesregierung ins Jugendzentrum des Paul-Gerhardt-Hauses (Friedrichstr. 10, 48145 Münster) ein. Nach Angaben der Veranstalter*innen wird das, was für Fußballfans schon lange gelte, nämlich allein... zum Artikel


22.06.18

PORT SOL - Festival am Stadion

Preußenfans und FANport Münster organisieren Festival für grenzenlose Solidarität Am Samstag, den 7. Juli 2018, findet auf dem Tennenplatz am Marathontor des Preußenstadions zum ersten Mal ein Musikfestival "umsonst und draußen" statt. Und zwar organisiert das sozialpädagogische Fanprojekt "FANport Münster" gemeinsam mit einer Gruppe Preußenfans das "PORT SOL" genannte Festival für grenzenlose Solidarität. Fünf... zum Artikel


 

 

Videos

04.04.2014

PREUßEN MAGAZIN: Unterwegs mit Edo, Werner und Kerni

06.12.2013

PREUSSEN-SCHAUFENSTER: Interview mit Edo Schmidt über die Arbeit des FANport

Kontakt

FANPORT MÜNSTER
Die Fan-Anlaufstelle am Preußenstadion

Hammer Str. 302
48153 Münster
Tel.: 0251-97422440
FANport[at]outlaw-ggmbh[dot]de

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo, 18h
: Integrations- und Sportprojekt in der Soccer-Halle Rummenigge für 14-17jährige Jugendliche - Refugees welcome!
Mi, 18-21h: Offener Fantreff
Do, 9-12h: Beratung (andere Termine nach Absprache!)
Do, 18h: Integrations- und Sportprojekt in der Soccer-Halle Rummenigge für 14-17jährige Jugendliche - Refugees welcome!
Do, 19h: "Flutlicht"-Veranstaltungsreihe - nur nach Ankündigung!
Auch an Spieltagen und bei Abendveranstaltungen ist unsere Fan-Anlaufstelle geöffnet. Achtet auf Ankündigungen!

TEAM

Edo Schmidt
(Leitung)
0151-61338940
edo.schmidt[at]outlaw-ggmbh[dot]de

Stefan Woischner
0160-90827934
stefan.woischner[at]outlaw-ggmbh[dot]de

Yvonne Buschkühl
0160-98934350
yvonne.buschkuehl[at]outlaw-ggmbh[dot]de

Jan Becker (Lernort)
0151-27253946
jan.becker[at]outlaw-ggmbh[dot]de