Presseartikel

18.02.18

DIE WIEDERTÄUFER: Preußen Münster - AfD-Mitglieder müssen draußen bleiben

Der Präsident des Bundesliga-Clubs Eintracht Frankfurt hat sich klar positioniert: Mitglieder der Alternative für Deutschland (AfD) sind im Verein nicht willkommen. Während einige Fußball-Clubs aus Nordrhein-Westfalen das nicht so eng sehen, zeigt der SC Preußen Münster klare Kante. “Der SC Preußen positioniert sich traditionell und seit vielen Jahren stark für Gleichberechtigung und gegen jedwede Diskriminierung (…). Das schließt auch unsere... zum Artikel


15.02.18

NRW-Fanprojekte tagten in Münster

Am Donnerstag, den 15. Februar fand die erste Regionaltagung der NRW-Fanprojekte in 2018 statt. Das FANport-Team konnte alle 15 sozialpädagogischen Fanprojekte zwischen Lippe und Aa sowie an Rhein und Ruhr in der Westfalenmetropole begrüßen. „Es war eine sehr interessante Tagung, auf der ein neues Sprecherduo gewählt wurde“, so FANport-Leiter Edo Schmidt. Markus Mau vom Schalker Fanprojekt sowie Thomas Lükewille aus Wuppertal werden künftig den... zum Artikel


13.02.18

DFB: DFB und DFL planen Pilotphase zum Thema Fan-Utensilien

Mit einer Pilotphase wollen der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die DFL Deutsche Fußball Liga das Ziel einer einheitlichen Freigabe von Fan-Utensilien vorantreiben. Diesen konkreten Vorschlag, bei dem alle Klubs der Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga einbezogen werden sollen, sehen DFB und DFL nach der bereits vollzogenen Aussetzung von Kollektivstrafen als weiteren konstruktiven Beitrag zu einer Fortsetzung des wichtigen Dialogs mit einem... zum Artikel


11.02.18

SPORTSCHAU: Ultras - die Dokumentation

Als organisierte Fangruppierungen sind sie das Sprachrohr der Anhänger eines Vereins. Immer das Wohl des Klubs im Sinn, ordnen sie ihr Leben dem Fußball unter - die Autoren Alexander Cierpka und Tom Häussler recherchierten ein Jahr lang die gesprächswertige Szene und haben führende Köpfe getroffen. Zur Doku: http://www.sportschau.de/fussball/allgemein/video-ultras---die-dokumentation-100.html ... zum Artikel


10.02.18

PNN: SV Babelsberg - Wie ein Ventil

(...) Jetzt haben sie beim SV Babelsberg 03 etwas ins Rollen gebracht. Was Spieler und Trainer des Viertligisten auf zahlreichen fremden Plätzen an rassistischen Schmähungen erdulden, lassen sie im eigenen Haus nicht zu. „Nazis raus“ ruft vor allem die Nordkurve im Karl-Liebknecht-Stadion, wenn im Gästeblock rechte Fans ihre Gesänge anstimmen. Besonders widerwärtig geschah das im vergangenen April, als mehr als 100 Neonazis aus Cottbus völlig... zum Artikel


05.02.18

DIE WIEDERTÄUFER: Identitäre Bewegung - Braune Wölfe im Schafspelz

Münster feiert sich gern als Hort des Widerstandes gegen den Rechtsextremismus. Das bedeutet aber nicht, dass es nicht auch hier Rechtsradikale gibt. Die Identitäre Bewegung will schon bald Flagge zeigen. Eine Undercover-Recherche. Das Treffen findet in einem schmucklosen Raum mit Kegelbahn statt, der schon einmal bessere Zeiten gesehen hat. Das Mobiliar steht durcheinander, die Wände könnten einen Anstrich vertragen. Den Gästen an diesem... zum Artikel


29.01.18

DLF: Holocaust-Gedenktag - Zwischen zwei Eckbällen 3.000 Menschen vergast

An einem ungewöhnlichen, aber passenden Ort wurde an die Opfer des Nationalsozialismus gedacht: dem Deutschen Fußballmuseum in Dortmund. DFB-Präsident Reinhard Grindel sprach in ungewohnter Offenheit über die Rolle des Fußballs, dessen Vereine alles andere als Widerstandskämpfer gewesen seien. (...) "Der Ausschluss aus den Fußballvereinen war der erste Schritt auf dem langen Weg der Ausgrenzung und Entrechtung der Juden in Deutschland. Der... zum Artikel


27.01.18

11FREUNDE: Verehrt - Verfolgt - Vergessen - Wie der deutsche Fußball seine jüdische Vergangenheit vergaß

Bis 1933 waren Juden ein selbstverständlicher Teil des deutschen Fußballs. Nach ihrer Vertreibung und dem Holocaust geriet das fast völlig in Vergessenheit. Erst in den letzten Jahren ist eine Kultur des Erinnerns entstanden. Als der Fußball Ende des 19. Jahrhunderts nach Deutschland kam, wurde das englische Spiel von vielen etablierten Bürgern verächtlich als »Fußlümmelei« und »englische Krankheit« abgelehnt. Die alten Eliten standen ihm... zum Artikel


27.01.18

WN: Fuß fassen in der rechten Szene - Aktivitäten der „Identitären Bewegung“ (IB) werden beobachtet

(...) Der in Wien studierende Julian Bruns, Jahrgang 1982, gab als Mitautor des Buchs „Die Identitären“ ( Unrast Verlag, Münster) in Münsters Stadtbücherei auf Einladung des sozialpädagogisches Fanprojekts Fanport Münster einen Einblick in die diffizile Szene. Die männlich dominierte „IB“, eingetragen als Verein beim Amtsgericht Paderborn und in NRW besonders in Bochum und Köln aktiv, „pflegt die Parole: „Wir sind die gute Mitte“ und... zum Artikel


24.01.18

DEICHSTUBE: Fanforscher Jonas Gabler im Interview - „Das ist gerade eine spannende Zeit“

„Quo vadis ultrà? – In welche Zukunft blickt die Ultrakultur?“. Ob es auf diese Frage eine Antwort gibt, darüber wird am Mittwochabend bei einer Veranstaltung aus der Reihe „Gemeinsam für Toleranz und Integration“ diskutiert. (...) Gabler: In Deutschland gab es vor zwanzig, dreißig Jahren ein massives Gewaltproblem mit Hooligans, aber auch mit Rassismus, Rechtsextremismus und Diskriminierung. Dieses Problem gibt es heute in Bremen nur noch... zum Artikel


Kontakt

FANPORT MÜNSTER
Die Fan-Anlaufstelle am Preußenstadion

Hammer Str. 302
48153 Münster
Tel.: 0251-97422440
FANport[at]outlaw-ggmbh[dot]de

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo, 18h
: Integrations- und Sportprojekt in der Soccer-Halle Rummenigge für 14-17jährige Jugendliche - Refugees welcome!
Do, 9-12h: Beratung (andere Termine nach Absprache!)
Auch an Spieltagen und bei Abendveranstaltungen ist unsere Fan-Anlaufstelle geöffnet. Achtet auf Ankündigungen!
Do, 16:30h: Integrations- und Sportprojekt in der Soccer-Halle Rummenigge für 14-17jährige Jugendliche - Refugees welcome!
Do, 19h: "Flutlicht"-Veranstaltungsreihe - nur nach Ankündigung!


TEAM

Edo Schmidt
(Leitung)
0151-61338940
edo.schmidt[at]outlaw-ggmbh[dot]de

Stefan Woischner
0160-90827934
stefan.woischner[at]outlaw-ggmbh[dot]de

David Grevelhörster
0160-7171518
david.grevelhoerster[at]outlaw-ggmbh[dot]de