28.11.18

ZEIT: Fankultur - "Hooligans waren ein Vorläufer von Pegida"


Früher waren Fankurven rechts und rassistisch, heute sind sie tolerant und demokratisch. Das ist der Verdienst der Ultras, sagt der Chef der Koordination der Fanprojekte. (...)

Gabriel: Auf den Rängen gab es eine klare Dominanz rechter Ideologien. Teilweise hielten Fangruppen Verbindungen in die Neonaziszene. Viele waren gewaltaffin. Hinzu kam, dass etwa nur halb so viele Besucher in die Bundesligastadien kamen wie heute, auch deutlich weniger Frauen. Die Vertreter einer offenen Fankultur waren in der Minderheit und wurden nicht ernst genommen. Es ist unser größter Erfolg, diejenigen dauerhaft unterstützt zu haben. (...)

Zum Interview: https://www.zeit.de/amp/sport/2018-11/fankultur-ultras-fussball-toleranz-koordinationsstelle-fan-projekte?__twitter_impression=true


Kontakt

FANPORT MÜNSTER
Die Fan-Anlaufstelle am Preußenstadion

Hammer Str. 302
48153 Münster
Tel.: 0251-97422440
FANport[at]outlaw-ggmbh[dot]de

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo, 18h
: Integrations- und Sportprojekt in der Soccer-Halle Rummenigge für 14-17jährige Jugendliche - Refugees welcome!
Mi, 18-21h: Offener Fantreff
Do, 9-12h: Beratung (andere Termine nach Absprache!)
Auch an Spieltagen und bei Abendveranstaltungen ist unsere Fan-Anlaufstelle geöffnet. Achtet auf Ankündigungen!
Do, 16:30h: Integrations- und Sportprojekt in der Soccer-Halle Rummenigge für 14-17jährige Jugendliche - Refugees welcome!
Do, 19h: "Flutlicht"-Veranstaltungsreihe - nur nach Ankündigung!


TEAM

Edo Schmidt
(Leitung)
0151-61338940
edo.schmidt[at]outlaw-ggmbh[dot]de

Stefan Woischner
0160-90827934
stefan.woischner[at]outlaw-ggmbh[dot]de

Yvonne Buschkühl
0160-98934350
yvonne.buschkuehl[at]outlaw-ggmbh[dot]de