Presseartikel

13.08.19

DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FUSSBALLKULTUR: Causa Tönnies - Julius-Hirsch-Preisträger positionieren sich

Am Donnerstag diskutiert die DFB-Ethikkommission über die rassistischen Äußerungen des Schalke-Boss. Ausgezeichnete Anti-Rassismus-Projekte senden deutlichen Appell. Die Schalker Fan-Initiative ist nur eine von vielen Gruppen und Einzelpersonen, die in den vergangenen Jahren vom DFB für ihr vorbildliches Engagement gegen Rassismus in Fußball und Gesellschaft mit dem Julius-Hirsch-Preis ausgezeichnet wurden. Gemeinsam mit zahlreichen... zum Artikel


24.07.19

DFB: Fanvertreter Sig Zelt: „Provokante Gesänge sind ein Aufbegehren“

Sig Zelt leitet mit "Pro Fans" ein Interessenbündnis von 48 Fan- und Ultragruppen in Deutschland. DFB.de-Redakteur Thomas Hackbarth sprach mit ihm über ein neues Projekt an sieben Standorten der 2. Bundesliga, unter anderem in Hamburg, Hannover und Fürth. Es geht um das Verhältnis zwischen Fans und Polizei. DFB.de: Herr Zelt, Sie sind Pressesprecher der Fanvereinigung Pro Fans. Was sind denn typische Konfliktauslöser zwischen Stadionbesuchern... zum Artikel


24.07.19

DFB: Curtius und Seifert im Austausch mit Fans

Die AG Fankulturen kam am Dienstag und Mittwoch zu ihrem nunmehr zwölften Austausch in Frankfurt am Main zusammen. DFL-Geschäftsführer Christian Seifert und DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius standen dabei für einen ausführlichen Austausch über aktuelle und zukunftsweisende Themen zur Verfügung. Einen Schwerpunkt der Gespräche bildeten die Reformvorschläge der internationalen Klubwettbewerbe und deren mögliche Auswirkungen auf die... zum Artikel


11.07.19

DLF: Berichte über Frauenfußball - „Komplett männlich konnotiert“

Über die Fußball-WM der Frauen ist in den vergangenen Wochen breit berichtet worden. Trotzdem gibt es immer noch große Unterschiede im Vergleich zu Berichten über die Fußball-Männer. So werden Frauen zum Beispiel oft ganz anders gezeigt als ihre Kollegen. Von Ronny Blaschke Zum vollständigen Artikel: https://www.deutschlandfunk.de/berichte-ueber-frauenfussball-komplett-maennlich-konnotiert.2907.de.html?dram:article_id=453290 ... zum Artikel


08.07.19

BERLINER MORGENPOST: Höwedes lobt Rapinoe und Kaepernick: "Helden unserer Zeit"

Der Ex-Nationalspieler begrüßt den Kampf der Sportler gegen Ungerechtigkeit, Homophobie und Rassismus. Auch #FridaysforFuture lobte der ehemalige Fußball-Weltmeister Benedikt Höwedes hat die US-Nationalspielerin Megan Rapinoe und den momentan vertragslosen Footballer Colin Kaepernick für ihren Mut im Kampf gegen Rassismus und für Gleichberechtigung gewürdigt. (...) Zum vollständigen Artikel:... zum Artikel


04.07.19

FANport-Newsletter #38

Hier kannst du die 38. Ausgabe unseres Newsletters vom 4. Juli 2019 herunterladen...... zum Artikel


04.07.19

WN: Ausbau des Preußen-Stadions - Noch viele offene Fragen

(...) Der am Mittwoch in der letzten Sitzung des Rates vor der Sommerpause getroffene Beschluss enthält allgemeine Vorgaben für den Planungsprozess, die Finanzierung und die Umsetzung des Stadion-Projekts, das einen Ausbau auf 20 000 Zuschauer vorsieht. (...)  Zum vollständigen Artikel: https://www.wn.de/Muenster/3858416-Ausbau-des-Preussen-Stadions-Noch-viele-offene-Fragen ... zum Artikel


31.05.19

FANport-Newsletter #37

Hier kannst du die 37. Ausgabe unseres Newsletters vom 31. Mai 2019 herunterladen...... zum Artikel


07.05.19

Multikulti im Preußenstadion

Bericht vom achten U12-Streetsoccer-Turnier „Kick Racism Out!“ in Münster Am Freitag, den 3. Mai 2019 waren die Fanprojekte aus Bochum und Dortmund zu Gast im Preußenstadion. Gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen des FANport, dem sozialpädagogischen Fanprojekt der Outlaw Kinder- und Jugendhilfe gGmbH, wurden die beiden Streetsoccer-Courts der NRW-Fanprojekte aufgebaut, damit das diesjährige U12-Streetsoccer-Turnier unter dem Motto „Kick Racism... zum Artikel


06.05.19

WESTLINE: Materialverbot für Fanszene - Fans, Polizei, DFB: Preußen Münster muss wieder bekannte Probleme wälzen

Kaum hat eine neue aktive Fanszene rund um den SC Preußen Münster die Stille verdrängt, müssen sich alle Beteiligten schon wieder mit den alten Problemen herumschlagen. Nach zwei Pyro-Einsätzen reagierte der Klub ungewöhnlich schnell und scharf und verbot den Fans im Block O sämtliche Fanmaterialien. Ob ein Offener Brief des FANport-Chefs jetzt für eine Vermittlung sorgt? Wir haben nachgefragt... (...) Zum vollständigen Artikel:... zum Artikel


Treffer 1 bis 10 von 850
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>

 

 

Videos

04.04.2014

PREUßEN MAGAZIN: Unterwegs mit Edo, Werner und Kerni

06.12.2013

PREUSSEN-SCHAUFENSTER: Interview mit Edo Schmidt über die Arbeit des FANport

Kontakt

FANPORT MÜNSTER
Die Fan-Anlaufstelle am Preußenstadion

Hammer Str. 302
48153 Münster
Tel.: 0251-97422440
FANport[at]outlaw-ggmbh[dot]de

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo, 18h
: Integrations- und Sportprojekt in der Soccer-Halle Rummenigge für 14-17jährige Jugendliche - Refugees welcome!
Mi, 18-21h: Offener Fantreff
Do, 9-12h: Beratung (andere Termine nach Absprache!)
Do, 18h: Integrations- und Sportprojekt in der Soccer-Halle Rummenigge für 14-17jährige Jugendliche - Refugees welcome!
Do, 19h: "Flutlicht"-Veranstaltungsreihe - nur nach Ankündigung!
Auch an Spieltagen und bei Abendveranstaltungen ist unsere Fan-Anlaufstelle geöffnet. Achtet auf Ankündigungen!

TEAM

Edo Schmidt
(Leitung)
0151-61338940
edo.schmidt[at]outlaw-ggmbh[dot]de

Stefan Woischner
0160-90827934
stefan.woischner[at]outlaw-ggmbh[dot]de

Yvonne Buschkühl
0160-98934350
yvonne.buschkuehl[at]outlaw-ggmbh[dot]de

Jan Becker (Lernort)
0151-27253946
jan.becker[at]outlaw-ggmbh[dot]de