Termine 2017

14. Januar 2017   Neujahrsempfang vom Fanprojekt Preußen Münster e.V.

24. Januar 2017   AK Berg Fidel

01.-02. Februar 2017   Regionalkonferenz von DFB und DFL zu Sicherheitsthemen in Bremen

07. Februar 2017   AK Südviertel

09. Februar 2017   Tagung der NRW-Fanprojekte (BAG West)

09. Februar 2017   Treffen des Netzwerks Gewaltprävention und Konfliktregelung Münster

13. Februar 2017   Quartalstreffen mit dem Fanprojekt Preußen Münster e.V.

16. Februar 2017   AG nach §78 SGB VIII Jugendsozialarbeit (AG3)

20. Februar 2017   Tagung der Initiative „!Nie Wieder – Erinnerungstag…“ in Frankfurt/M.

28. Februar 2017   AK Berg Fidel

02. März 2017   LAG-Vorstandssitzung

07. März 2017   AK Südviertel

09. März 2017   Regionalkonferenz der Outlaw gGmbH – Region Niedersachsen/NRW in Sprakel

14. März 2017   Jugendpädagogischer Teil des AK Berg Fidel im FANport

16. März 2017   "Die haben gedacht, wir waren das. MigrantInnen über rechten Terror und Rassismus" - Gesprächsrunde im Rahmen der Münsteraner Wochen gegen Rassismus

20. März 2017   Qualitätszirkel FANport mit dem Amt für Kinder, Jugendliche und Familien

20.- 23. März 2017   Jahrestagung der BAG der Fanprojekte in Freiburg

28. März 2017   AK Berg Fidel

04. April 2017   AK Südviertel

06. April 2017   Fachtag der LAG der NRW-Fanprojekte in Düsseldorf

19.-20. April 2017   „Kamener Gespräche“ – Gemeinsame Tagung der Fanprojekte und Fanbeauftragten der 1.-3. Liga in Kamen-Kaiserau auf Einladung von DFB und DFL

25. April 2017 Regionaltreffen Nord der Fanbeauftragten und der Fanprojekte in Bremen

25. April 2017   AK Berg Fidel

26. April 2017   AG nach §78 SGB VIII Kinder und Jugendhilfe (AG2)

02. Mai 2017   AK Südviertel

8. Mai 2017   Quartalstreffen mit dem Fanprojekt Preußen Münster e.V.

9.-10. Mai 2017   Klausurtagung der NRW-Fanprojekte (BAG-West) in Hattingen

12. Mai 2017   U12-Streetsoccer-Turnier "Kick Racism Out!" im Preußenstadion

17. Mai 2017   AG nach §78 SGB VIII Kinder- und Jugendhilfe (AG2)

18. Mai 2017   AG nach §78 SGB VIII Jugendsozialarbeit (AG3)

23. Mai 2017   AK Berg Fidel

24. Mai 2017   LAG-Vorstandssitzung

24. Mai 2017   U20-Bolzplatzturnier "Flemmen am Preußen" hinter'm FANport

25.-28. Mai 2017   "Fanfinale" - Fan-Fußballturnier der BAG der Fanprojekte in Berlin

31. Mai 2017   "Kleiner Arbeitskreis" Jugendarbeit Hiltrup

31. Mai 2017   Treffen des Netzwerks Gewaltprävention und Konfliktregelung Münster

10. Juni 2017   U18-Hallenmasters - Hallenturnier der NRW-Fanprojekte

13. Juni 2017   Jugendpädagogischer Teil des AK Berg Fidel im FANport

23. Juni 2017   Treffen des Netzwerks Gewaltprävention und Konfliktregelung Münster

27. Juni 2017   AK Berg Fidel

17.-21. Juli 2017   Feriencamp der NRW-Fanprojekte am Lippesee

Ältere Termine

20.12.2016

Arbeitskreis Berg Fidel

Am Dienstag, den 20. Dezember 2016 tagt um 14:30 Uhr zum letzten Mal in diesem Jahr der Arbeitskreis Berg Fidel - wie immer im Lorenz Süd. Yvonne Buschkühl und Florian Meuer nehmen für den FANport an diesem Stadtteilarbeitskreis sozialer Einrichtungen teil. 

 

15.12.2016

Jahreshauptversammlung der Landesarbeitsgemeinschaft der NRW-Fanprojekte

Am Donnerstag, den 15. Dezember 2016 findet beim Fanprojekt Düsseldorf die Jahreshauptversammlung der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) der NRW-Fanprojekte statt. Edo Schmidt wird als LAG-Vorstandsmitglied den FANport auf dieser Versammlung vertreten.

 

14.12.2016

Sitzung des FANport-Beirates

Am Mittwoch, den 14. Dezember 2016 tritt um 17:30 Uhr der Beirat des sozialpädagogischen Fanprojektes "FANport Münster" zusammen. Hierzu lädt der Vorsitzende dieses Gremiums und Geschäftsführer der OUTLAW gGmbH, Dr. Friedhelm Höfener, die aktuellen Mitglieder ein:

Gerald Mennen, geschäftsführender Vorstand von OUTLAW. die Stiftung, dem Gesellschafter der OUTLAW gGmbH,
Marion Kowal, Koordinationsstelle Fanprojekte bei der Deutschen Sportjugend (KOS),
Patrick Arnold, Geschäftsführer der Fachstelle der Landesarbeitsgemeinschaft der NRW-Fanprojekte (LAG),
Bernhard Paschert, Amt für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Münster,
Michael Thomas, Ordnungsamt der Stadt Münster,
Polizeidirektor Rainer Schieferbein, Polizeipräsidium Münster,
Mike Lenkenhoff von der Fachhochschule Münster (in Vertretung für Prof. Peter Hansbauer),
Siegmund Höing, Vorstandsmitglied des SC Preußen 06 e.V. Münster,
Florian Voss, Sprecher des Fanprojekt Preußen Münster e.V. sowie
Edo Schmidt, Leitung FANport Münster,
Yvonne Buschkühl, päd. Mitarbeiterin im FANport Münster,
Florian Meuer, päd. Mitarbeiter im FANport Münster 

In der sechsten Sitzung des FANport-Beirates geht es vor allem um einen Rückblick auf die letzte Saison 2015/16 und um die Reflektion aktueller Entwicklungen rund um den Profifußball in Münster.

 

13.12.2016

Jugendpädagogischer Teil des AK Berg Fidel

Am Dienstag, den 13. Dezember 2016 trifft sich um 14:30 Uhr der jugendpädagogische Teil des Stadtteilarbeitskreises Berg Fidel im FANport. Hier kommen u.a. die SozialarbeiterInnen und -pädagogInnen des Stadtteils zusammen, um sich über Fragen auszutauschen, die die Jugendlichen und jungen Heranwachsenden bzw. die Jugendhilfe im Stadtteil betreffen. Dieses Gremium des Stadtteil-Arbeitskreises Berg Fidel tritt regelmäßig alle drei Monate im FANport zusammen.

 

13.12.2016

"Trägertreffen" beim DFB

Am 13. und 14. Dezember 2016 findet in Frankfurt/M. beim Deutschen Fußball Bund die "Trägertreffen" genannte Tagung für TrägervertreterInnen und Leitungen der sozialpädagogischen Fanprojekte statt. Inhaltlich geht es um die Vorstellung des neuen Qualitätssicherungsprozesses in der Fanprojektarbeit sowie um einige Neuerungen bezüglich der Beantragung und Verwendung der Projektmittel für sozialpädagogische Fanprojekte. Edo Schmidt und Dr. Friedhelm Höfener von der Outlaw gGmbH, dem FANport-Träger, werden an dieser Tagung teilnehmen. 

 

09.12.2016

Sitzung des Netzwerks Gewaltprävention und Konfliktregelung

Am Freitag, den 9. Dezember 2016 um 10 Uhr trifft sich das Netzwerk Gewaltprävention und Konfliktregelung zu seinem Quartalstreffen. Edo Schmidt wird den FANport dort vertreten.

 

29.11.2016

Fortbildung zum Thema "Stadionverbote"

Am 29. und 30. November 2016 findet in Hannover eine Fortbildung zum Thema "Stadionverbote" für Fanprojekt-MitarbeiterInnen statt. An dieser Fortbildung, die von der Koordinationsstelle Fanprojekte gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft der NRW-Fanprojekte und dem Trägerverbund der AWO-Fanprojekte angeboten wird, nimmt Edo Schmidt für den FANport teil.

 

29.11.2016

ÖASS-Arbeitskreis Fanreiseverkehr

Am Dienstag, den 29. November 2017 tritt nach längerer Pause mal wieder der Arbeitskreis Fanreiseverkehr des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit (ÖASS) zusammen. Yvonne Buschkühl arbeitet für den FANport in diesem Arbeitskreis mit.

 

23.11.2016

Stadtteilkonferenz Berg Fidel

Am Mittwoch, den 23. November 2016 findet die jährliche Stadtteilkonferenz in Berg Fidel im Lorenz Süd statt. Yvonne Buschkühl und Florian Meuer werden den FANport bei dieser Tagung vertreten.

 

17.11.2016

AG nach §78 SGB VIII Jugendsozialarbeit (AG3)

Am Donnerstag, den 17. November 2016 findet eine der zweimonatlichen Sitzungen der Arbeitsgemeinschaft nach § 78 SGB VIII Jugendsozialarbeit (AG3) statt. Hier tauschen sich VertreterInnen des Jugendamtes der Stadt Münster mit verschiedenen sozialen Einrichtungen, die in Münster Jugendsozialarbeit anbieten, aus. Edo Schmidt nimmt für den FANport an dieser Sitzung teil.

 

14.11.2016

Fortbildung für Fanprojekt-LeiterInnen

Am 14. und 15. November 2016 findet in Kamen eine Fortbildung speziell für Leitungskräfte in sozialpädagogischen Fanprojekten statt. Diese Fortbildung wird von der Koordinationsstelle Fanprojekte gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft der NRW-Fanprojekte und dem Trägerverbund der AWO-Fanprojekte angeboten. Edo Schmidt nimmt für den FANport an dieser Fortbildung teil.

 

11.11.2016

Vorstandstreffen der LAG der NRW-Fanprojekte

Am Freitag, den 11. November 2016 trifft sich der Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft der NRW-Fanprojekte in der Fachstelle in Düsseldorf. Edo Schmidt nimmt an dieser Vorstandssitzung, in der es u.a. um die Vorbereitung eines Fachtages für die Fanprojekte im Frühjahr 2017 geht, teil.

 

10.11.2016

NRW-Fanprojekte treffen sich in Duisburg

Am Donnerstag, den 10. November 2016 treffen sich die NRW-Fanprojekte zu ihrem zweimonatlichen Austausch, um sich kollegial zu beraten und um über aktuelle Entwicklungen rund um den Profifußball zu diskutieren. Yvonne Buschkühl und Florian Meuer vertreten den FANport auf dieser Tagung, die von der Regionalgliederung BAG West der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte im Fanprojekt Duisburg ausgerichtet wird.

 

02.11.2016

Ausschuss für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Münster

Am Mittwoch, den 2. November 2016 stellt Edo Schmidt das sozialpädagogische Fanprojekt "FANport Münster" im Jugendhilfeausschuss des Rates der Stadt Münster vor.

 

02.11.2016

AG nach §78 SGB VIII Kinder- und Jugendhilfe (AG2)

Am Mittwoch, den 2. November kommt die Arbeitsgemeinschaft nach §78 SGB VIII  Kinder- und Jugendhilfe (AG2) zu einem ihrer zweimonatlichen Treffen zusammen. Edo Schmidt nimmt für den FANport an dieser Sitzung der AG2 teil.

 

28.10.2016

Schulung der "Aktion Noteingang"

Am Freitag, den 28. Oktober 2016 nehmen Florian Meuer, David Grevelhörster und Edo Schmidt an der Schulung der "Aktion Noteingang" teil. Während dieser Schulung wird auf den Umgang mit Gewaltsituationen vorbereitet und Deeskalationstechniken eingeübt.

 

27.10.2016

30. Qualitätszirkel des Jugendamtes der Stadt Münster

Am Donnerstag, den 27. Oktober 2016 findet im Paul-Gerhard-Haus der 30. Qualitätszirkel des Jugendamtes der Stadt Münster statt. An dieser Fachtagung zum Thema "Umgang mit suchtmittelkonsumierenden Jugendlichen in der offenen Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit" nimmt für den FANport Edo Schmidt teil.

 

18.10.2016

Regionalsitzung Nord der Fanbeauftragten

Am Dienstag, den 18. Oktober 2016 tagt der Regionalverbund der Fanbeauftragten Nord in der AWD-Arena in Hannover. Da die sozialpädagogischen Fanprojekte zu dieser Sitzung eingeladen wurden, nimmt für den FANport Yvonne Buschkühl an der Sitzung teil.

 

29.09.2016

Fachausschuss Offene Kinder-und Jugendarbeit der Outlaw gGmbH

Vom 28. bis 30. September 2016 tagt der Fachausschuss Offene Kinder- und Jugendarbeit der Outlaw gGmbH in Münster. Am Donnerstag, den 29. September hält Edo Schmidt im Rahmen dieses Fachgremiums des FANport-Trägers, der Outlaw Kinder und Jugendhilfe gGmbH, einen Vortrag über die sozialpädagogische Fanprojektarbeit des FANport in Münster.

 

26.09.2016

Sitzung des Netzwerks Gewaltprävention und Konfliktregelung Münster

Am Montag, den 26. September 2016 findet um 12:30 Uhr eine Sitzung des Netzwerks Gewaltprävention und Konfliktregelung Münster in der Schulpsychologischen Beratungsstelle der Stadt Münster an der Klosterstraße statt. Edo Schmidt nimmt für den FANport an dieser Sitzung teil.

 

22.09.2016

AG nach §78 SGB VIII Jugendsozialarbeit (AG3)

Am Donnerstag, den 22. September 2016 findet eine der zweimonatlichen Sitzungen der Arbeitsgemeinschaft nach § 78 SGB VIII Jugendsozialarbeit (AG3) statt. Hier tauschen sich VertreterInnen des Jugendamtes der Stadt Münster mit verschiedenen sozialen Einrichtungen, die in Münster Jugendsozialarbeit anbieten, aus. Edo Schmidt nimmt an dieser Sitzung für den FANport teil.

 

19.09.2016

Fachteam Offene Kinder- und Jugendarbeit des FANport-Trägers OUTLAW tagt

Am Donnerstag, den 19. September 2016 kommt das Fachteam der Offenen Kinder- und Jugendarbeit des FANport-Trägers OUTLAW zusammen. Hier treffen sich der Regionale Geschäftsführer Markus Wensing und die Bereichsleiterin Britta Müller mit den Einrichtungsleitungen:
Andreas Hegge vom Freizi Huchting (Bremen),
Sebastian Geeraedts vom Jugendzentrum Sprakel,
Hanna Böhm vom BauSpielTreff Holtrode (MS-Wolbeck),
Joachim Lemke vom Jugendtreff 13drei (Emsdetten) sowie
Edo Schmidt vom FANport Münster.
Hier geht es hauptsächlich um die Träger-interne Vernetzung sowie um den Austausch und die kollegiale Beratung der OUTLAW-Einrichtungsleitungen in der Region West. 

 

13.09.2016

Jugendpädagogischer Teil des AK Berg Fidel

Am Dienstag, den 13. September 2016 trifft sich um 14:30 Uhr der jugendpädagogische Teil des Stadtteilarbeitskreises Berg Fidel im FANport. Hier kommen u.a. die SozialarbeiterInnen und -pädagogInnen des Stadtteils zusammen, um sich über Fragen auszutauschen, die die Jugendlichen und jungen Heranwachsenden bzw. die Jugendhilfe im Stadtteil betreffen. Dieses Gremium des Stadtteil-Arbeitskreises Berg Fidel tritt regelmäßig alle drei Monate im FANport zusammen.

 

09.09.2016

Besuch der Landesjugendministerin bei den NRW-Fanprojekten

Am Freitag, den 9. September 2016 besucht die NRW-Ministerin für Familien, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, Christina Kampmann, die durch ihr Ministerium geförderte Fachstelle der NRW-Fanprojekte in der Bilker Allee 70 in Düsseldorf. Patrick Arnold, der die Fachstelle leitet, lädt die Ministerin und den Leiter der Fachgruppe Jugend im MFKJKS, Jürgen Schattmann, zu einem Austausch mit den Vorstandsmitgliedern der Landesarbeitsgemeinschaft der NRW-Fanprojekte ein. Edo Schmidt wird für den FANport an diesem Termin mit der Landesjugendministerin teilnehmen.

 

08.09.2016

Sitzung des Arbeitskreises Fanarbeit des ÖASS

Am Donnerstag, den 8. September 2016 findet um 19:00 Uhr zum ersten Mal in dieser Saison eine Sitzung des Arbeitskreises Fanarbeit des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit (ÖASS) in der Fan-Anlaufstelle am Preußenstadion statt. Thematisch geht es vor allem um das bevorstehende „Spiel mit erhöhter Sicherheit“ des SC Preußen Münster gegen den 1.FC Magdeburg sowie um Neuigkeiten in Bezug auf Stadionverbote in Münster. Hierzu sind außer den ständigen Mitgliedern des Arbeitskreises (VertreterInnen u.a. vom Verein, der Polizei und der Fanarbeit) alle interessierten Preußenfans ganz herzlich eingeladen!

 

01.09.2016

NRW-Fanprojekte treffen sich in Düsseldorf

Am Donnerstag, den 1. September 2016 treffen sich die NRW-Fanprojekte zu ihrem zweimonatlichen Austausch, um sich kollegial zu beraten und um über aktuelle Entwicklungen rund um den Profifußball zu diskutieren. Edo Schmidt und Florian Meuer vertreten den FANport auf der Tagung, die von der Regionalgliederung West der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte im Fanprojekt Düsseldorf ausgerichtet wird.

 

31.08.2016

AG nach §78 SGB VIII Kinder- und Jugendhilfe (AG2)

Am Mittwoch, den 31. August kommt die Arbeitsgemeinschaft nach §78 SGB VIII  Kinder- und Jugendhilfe (AG2) zu einem ihrer zweimonatlichen Treffen zusammen. Edo Schmidt nimmt für den FANport an dieser Sitzung der AG2 teil.

 

25.07.2016

Saison-Sicherheitsbesprechung beim SC Preußen Münster

Am Montag, den 25. Juli 2016 findet um 15 Uhr die Saison-Sicherheitsbesprechung in der Tribüne im Preußenstadion statt. Dort kommen alle Themen auf den Tisch, die bei der Sicherheit rund um Fußballspiele im Preußenstadion von Bedeutung sind. Eingeladen sind neben den Vereinsgremien die VertreterInnen von Polizei, Sicherheits-, Ordnungs und Rettungsdiensten sowie der FANport. Edo Schmidt und Yvonne Buschkühl nehmen an dieser Besprechung inkl. Stadionrundgang teil. Wünsche und Anregungen können gerne an uns gerichtet werden.

 

06.07.2016

NRW-Fanprojekte treffen sich in Essen

Am Mittwoch, den 6. Juli 2016 treffen sich die NRW-Fanprojekte zu ihrem zweimonatlichen Austausch, um sich kollegial zu beraten und um über aktuelle Entwicklungen rund um den Profifußball zu diskutieren. Edo Schmidt vertritt den FANport auf der Tagung, die von der Regionalgliederung BAG West der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte im Fanprojekt Essen ausgerichtet wird.

 

05.07.2016

Arbeitskreis Südviertel tagt

Am Dienstag, den 5. Juli 2016 tritt der Arbeitskreis Südviertel zusammen. Hier treffen sich die verschiedenen sozialen Einrichtungen im Stadtteil zum regelmäßigen Austausch. Den FANport wird Yvonne Buschkühl im AK vertreten.

 

30.06.2016

Qualitätszirkel der AG 2 nach §78 SGB VIII Kinder- und Jugendhilfe

Am Donnerstag, den 30. Juni 2016 findet der Qualitätszirkel genannte Fachtag der Arbeitsgemeinschaft nach §78 SGB VIII Kinder- und Jugendhilfe im Fachwerk Gievenbeck statt. Thematisch geht es um Partizipation von Jugendlichen in der Jugendarbeit. Edo Schmidt vertritt den FANport an diesem Fachtag.

 

24.06.2016

Netzwerk Frauen im Fußball trifft sich

Vom 24.-26. Juni trifft sich in Bremen das Netzwerk Frauen im Fußball (F_in). Es werden mehrere Workshops angeboten, die die Interessen der Teilnehmer*innen widerspiegeln. Vom FANport-Team nimmt Yvonne Buschkühl an diesem Netzwerktreffen teil.

 

22.06.2016

Leitungsgremium des ÖASS tagt

Am Donnerstag, den 22. Juni 2016 tagt das Leitungsgremium des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit im Stadtweinhaus. Auf der Agenda steht ein Austausch über die vergangene Saison 2015/16 sowie die Berichte aus den drei ÖASS-Arbeitskreisen Fanreiseverkehr, Stadionsicherheit und Fanarbeit. Edo Schmidt vom sozialpädagogischen Fanprojekt "FANport Münster" und der Regionale Geschäftsführer des FANport-Trägers, Markus Wensing von der Outlaw Kinder- und Jugendhilfe gGmbH, nehmen an dieser Sitzung ebenfalls teil. Gerne können auch zwei interessierte Preußenfans an dieser Sitzung teilnehmen. Bei Interesse meldet euch telefonisch unter: 0151-61338940 (Edo).

 

21.06.2016

Arbeitskreis Berg Fidel tritt zusammen

Am Dienstag, den 21. Juni 2016 tritt der Arbeitskreis Berg Fidel zusammen. Hier treffen sich die verschiedenen sozialen Einrichtungen im Stadtteil zum regelmäßigen Austausch. Den FANport wird Yvonne Buschkühl im AK vertreten.

 

16.06.2016

ÖASS-Arbeitskreis Stadionsicherheit

Am Donnerstag, den 16. Juni 2016 trifft sich der Arbeitskreis Stadionsicherheit im Stadthaus I. Edo Schmidt nimmt für den FANport an diesem Arbeitskreis des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit teil. Interessierte Preußenfans sind herzlich eingeladen, an dieser AK-Sitzung ebenfalls teilzunehmen. Bei Interesse könnt ihr gerne anrufen: 0151-61338940 (Edo). 

 

14.06.2016

Jugendpädagogischer Teil des AK Berg Fidel

Am Dienstag, den 14. Juni 2016 trifft sich um 14:30 Uhr der jugendpädagogische Teil des Stadtteilarbeitskreises Berg Fidel im FANport. Hier kommen die SozialarbeiterInnen und -pädagogInnen des Stadtteils zusammen, um sich über Fragen auszutauschen, die die Jugendlichen und jungen Heranwachsenden bzw. die Jugendhilfe im Stadtteil betreffen. Dieses Gremium des AK Berg Fidel tritt regelmäßig alle drei Monate im FANport zusammen. 

 

09.06.2016

Fachteam Offene Kinder- und Jugendarbeit des FANport-Trägers OUTLAW tagt

Am Donnerstag, den 9. Juni 2016 kommt das Fachteam der Offenen Kinder- und Jugendarbeit des FANport-Trägers OUTLAW zusammen. Hier treffen sich der Regionale Geschäftsführer Markus Wensing und die Bereichsleiterin Britta Müller mit den Einrichtungsleitungen:
Andreas Hegge vom Freizi Huchting (Bremen),
Sebastian Geeraedts vom Jugendzentrum Sprakel,
Hanna Böhm vom BauSpielTreff Holtrode (MS-Wolbeck),
Joachim Lemke vom Jugendtreff 13drei (Emsdetten) sowie
Edo Schmidt vom FANport Münster.
Hier geht es hauptsächlich um die Träger-interne Vernetzung sowie um den Austausch und die kollegiale Beratung der OUTLAW-Einrichtungsleitungen in der Region West.

 

09.06.2016

Treffen der NRW-Fanprojekte mit Innenminister Ralf Jäger im Landtag NRW

Am Donnerstag, den 9. Juni 2016 treffen sich die NRW-Fanprojekte von 18:00-19:30 Uhr mit Innenminister Ralf Jäger im Rahmen des AK Sport der Landtagsfraktion der SPD. Neben den MPU-Verfahren in Oberhausen wird auch die Situation in Münster (Bereichsbetretungsverbote, Meldeauflagen...) thematisiert. Aber auch die allgemeine Situation rund um den Profifußball wird Thema der Beratungen. Für den FANport nehmen Edo Schmidt und Florian Meuer an der Diskussion im Düsseldorfer Landtag teil.


08.06.2016

AG2 nach §78 SGB VIII Kinder- und Jugendhilfe

Am Mittwoch, den 8. Juni kommt die Arbeitsgemeinschaft nach §78 SGB VIII  Kinder- und Jugendhilfe zu ihrem letzten Treffen vor der Sommerpause zusammen. Thematischer Schwerpunkt ist die Gefährdung Jugendlicher durch extremistische Strömungen im Islam. Edo Schmidt nimmt für den FANport an dieser Sitzung der AG2 teil.

 

07.06.2016

Arbeitskreis Südviertel tagt

Am Dienstag, den 7. Juni 2016 tritt der Arbeitskreis Südviertel zusammen. Hier treffen sich die verschiedenen sozialen Einrichtungen im Stadtteil zum regelmäßigen Austausch. Den FANport wird Edo Schmidt im AK vertreten.

 

04.06.2016

U18-NRW-Hallenmasters

Am Samstag, den 4. Juni 2016 findet von 10-14 Uhr das U18-Hallenfußballturnier der NRW-Fanprojekte, das "Hallenmasters", statt. Da das FANport-Team im Vorjahr das Turnier in Gelsenkirchen für sich entscheiden konnte, darf der FANport das diesjährige Turnier in Münster ausrichten. Für die Preußenfans ist dieses Turnier eine besondere Herausforderung, trifft man doch auf andere Fanszenen aus NRW.

 

02.06.2016

AG3 nach §78 SGB VIII Jugendsozialarbeit

Am Donnerstag, den 2. Juni kommt die Arbeitsgemeinschaft nach §78 SGB VIII Jugendsozialarbeit im Jobcenter Münster zusammen. Hier geht es thematisch um Hilfen für Jugendliche beim Einstieg in das Berufsleben. Yvonne Buschkühl wird für den FANport dieser Sitzung beiwohnen.

 

19.05.2016

Tagung des Netzwerks Gewaltprävention und Konfliktregelung Münster

Am Donnerstag, den 19. Mai 2016 findet ganztägig eine Tagung zum Thema "Gewalt und Extremismus begegnen - Prävention und Intervention" in Münster statt. Der Workshop "Rechte im Sport - was tun gegen Rechtsextremismus?", den FANport-Mitarbeiter Edo Schmidt gemeinsam mit Ronny Blaschke, Autor des Buches "Angriff von rechts außen. Wie Rechte den Fußball unterwandern", anbieten wollte, wurde leider mangels Anmeldungen abgesagt. Somit wird der FANport "nur" als Teilnehmer anwesend sein. Weitere Infos zur Tagung gibt es auf der Homepage des Netzwerks Gewaltprävention und Konfliktregelung Münster.

 

10.05.2016

NRW-Fanprojekte treffen sich in Hattingen

Am 10. und 11. Mai 2016 treffen sich die NRW-Fanprojekte und die Landesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte in einer Weiterbildungseinrichtung in Hattingen zu ihrer jährlichen Klausurtagung. Am ersten Tag stehen Workshops zur Reflektion der Arbeit der sozialpädagogischen Fanprojekte an, die durchaus Fortbildungscharakter haben. Am zweiten Tag ist ein reguläres Treffen des NRW-Regionalverbundes der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte. Für den FANport nehmen Edo Schmidt, Yvonne Buschkühl und Florian Meuer an der Klausurtagung teil.

 

03.05.2016

Fachtag Prävention der Fußballverbände

Am Dienstag, den 3. Mai 2016 veranstalten die Fußballverbände DFB und DFL einen Fachtag Prävention für den Bereich des Profifußballs. In den vergangenen zwei Jahren forschten WissenschaftlerInnen zu den Themen „Selbstregulationskompetenzen“ (Uni Kassel), „Prävention im Verbund“ (FH Potsdam) sowie zu „Fankulturen + -konflikte“ (Uni Bielefeld), indem sie bundesweit Fans und NetzwerkpartnerInnen zu diesen Themen befragten. Die Ergebnisse dieser Forschungsunternehmungen werden auf dem Fachtag in Hamburg den sozialpädagogischen Fanprojekten und den Fanbeauftragten der Vereine vorgestellt. Für den FANport nimmt Edo Schmidt an dieser Tagung Teil und gibt auf Nachfrage gerne Auskunft über deren Inhalte.

 

25.04.2016

4. ÖPNV-Sicherheitskongress NRW

Im Fußballmuseum in Dortmund findet am Montag, den 25. April 2016 der vierte Sicherheitskongress des Landes NRW zum Thema Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) statt. Mit dem Titel „Mehr Zug zum Tor: Fußballfanreiseverkehre“ rücken bundesweite Lösungsansätze für eine möglichst konfliktfreie Anreise von Fußballfans zu den Spielen in den Fokus. Ausgangspunkt für die Diskussion einer dauerhaften bundesweiten Lösung wird dabei das „Pilotprojekt zu länderübergreifenden Fußball-Zusatzzügen“ sein. An der Debatte zum Thema beteiligen sich neben Fachleuten aus dem Bereich Verkehr auch VertreterInnen von DFB und DFL. Auch Fanbeauftragte und Fanprojekte sind zu diesem Kongress eingeladen worden. Für den FANport nehmen Edo Schmidt und Yvonne Buschkühl an dem Austausch über Fanreiseverkehr teil.

 

19.04.2016

ÖASS-Arbeitskreis Fanarbeit tagt im FANport

Am Dienstag, den 19. April 2016 tritt um 18 Uhr der Arbeitskreis Fanarbeit des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit im FANport zusammen. Im Arbeitskreis Fanarbeit finden sich anlassbezogen drei- bis viermal pro Saison auf Einladung des FANport VertreterInnen der Fans, des Vereins, der Polizei, des Stadtportbundes sowie des Jugendamtes ein, um sich über die Bedingungen rund um den Profifußball im Preußenstadion auszutauschen. Hierbei gilt es, die Fanarbeit, also die sozialpädagogische Fanprojektarbeit sowie die Fanbetreuung des Vereins zu reflektieren und gegebenenfalls zu verbessern. In diesem Kreis findet aber auch immer wieder eine Aufarbeitung von Vorfällen und besonderen Ereignissen bei Heim- und Auswärtsspielen statt. Ohne Tabus ist eine Kritik an allen beteiligten Seiten und Institutionen ausdrücklich erwünscht. Hierzu sind alle interessierten Preußenfans herzlich eingeladen! 

 

07.04.2016

NRW-Fanprojekte treffen sich in Oberhausen

Am Donnerstag, den 7. April treffen sich die NRW-Fanprojekte zu ihrem Regionaltreffen im Fanprojekt Oberhausen. Diese zweimonatlich stattfindenden Regionaltreffen nutzen die FansozialarbeiterInnen aus NRW für einen kollegialen Austausch sowie zur Information z.B. über speziell in Nordrhein-Westfalen stattfindende Prozesse rund um den Profifußball. Für den FANport nimmt Edo Schmidt an diesem Termin teil und berichtet auf Nachfrage gerne über die Inhalte des Treffens.

 

22.03.2016

Jahrestagung der BAG der Fanprojekte in Gelsenkirchen

Auf Schalke findet die diesjährige Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte statt, das vom 22. bis 24. März 2016 andauert. Yvonne Buschkühl, Florian Meuer und Edo Schmidt werden als hauptamtliche Mitarbeitende an dieser Jahrestagung der Fansozialarbeit teilnehmen. Auf Nachfrage berichten wir gerne über die Inhalte der Tagung. 

 

17.03.2016

Fachteam OKJA der OUTLAW gGmbH

Am Donnerstag, den 17. März 2016 findet im Jugendzentrum 13drei in Emsdetten das Fachteam der Offenen Kinder- und Jugendarbeit des FANport-Trägers OUTLAW gGmbH statt. Hier treffen sich die Leitungen der Jugendhilfeeinrichtungen der OUTLAW-Region West. Für den FANport wird Edo Schmidt an dieser quartalsweise stattfindenden Sitzung teilnehmen. 

 

15.03.2016

Jugendpädagogischer Teil des AK Berg Fidel im FANport

Bisher war der Jugendpädagogische Teil des Stadtteilarbeitskreises Berg Fidel immer ein Bestandteil der monatlich stattfindenden AK-Sitzungen, für den meistens wenig Zeit eingeräumt werden konnte. Um diesem gleichwohl wichtigen Teil der Sozialen Arbeit mit Jugendlichen im Stadtteil mehr Raum zu geben, wird künftig einmal im Quartal zusätzlich eine eigene Sitzung der beteiligten Stellen im FANport abgehalten. Somit findet am Dienstag, den 15. März 2016 zum ersten Mal ein solches Treffen statt. Ort ist die Fan-Anlaufstelle am Preußenstadion. Yvonne Buschkühl und Florian Meuer richten dieses neu geschaffene Gremium aus und laden hierzu alle Streetworker/innen und Sozialarbeiter/innen ein, die im Stadtteil mit Jugendlichen arbeiten.

 

25.02.2016

ÖASS-Arbeitskreis Fanarbeit tagt

Am Donnerstag, den 25. Februar 2016 um 18 Uhr tagt der Arbeitskreis Fanarbeit des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit in der Fan-Anlaufstelle am Preußenstadion.
Bei dieser zweiten Sitzung in dieser Saison soll es um Informationen rund um die Sicherheit beim bevorstehenden Derby des SC Preußen Münster zuhause gegen den VFL Osnabrück (Problematik eines Gästefanausschlusses) sowie um Veränderungen in der Fanarbeit und Fansozialarbeit nach dem Ausscheiden des SCP-Sicherheitsbeauftragten gehen. Aber auch die Vielzahl an Bereichsbetretungsverboten in der jüngeren Vergangenheit werden Gegenstand der Gespräche zwischen den Vertreterinnen und Vertretern des Vereins, der Polizei, des Jugendamtes, des Stadtsportbundes sowie der Fansozialarbeit sein. Um die Diskussion vom Kopf auf die Füße zu stellen, wäre es sehr wichtig, dass Fans des SCP an dieser Sitzung des ÖASS-Arbeitskreises Fanarbeit teilnehmen. Hierzu soll an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich ermuntert und herzlich eingeladen werden!

 

25.02.2016

AG nach §78 SGB VIII Jugendsozialarbeit (AG3)

Am Donnerstag, den 25. Februar 2016 findet die erste Sitzung der Arbeitsgemeinschaft nach § 78 SGB VIII Jugendsozialarbeit in diesem Jahr statt. Hier tauschen sich VertreterInnen des Jugendamtes der Stadt Münster mit verschiedenen sozialen Einrichtungen, die in Münster Jugendsozialarbeit anbieten, aus. Edo Schmidt nimmt an dieser Sitzung für den FANport teil.

 

24.02.2016

AG nach §78 SGB VIII Jugendarbeit (AG2)

Rund alle zwei Monate treffen sich die VertreterInnen aller sozialen Einrichtungen, die in der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten, mit dem Jugendamt der Stadt Münster, um über Themen der Jugendarbeit zu beraten. Für den FANport ist Edo Schmidt dabei.

 

23.02.2016

Fachbeirat des FANport tritt zusammen

Am Dienstag, den 23. Februar 2016 tritt der Fachbeirat des sozialpädagogischen Fanprojektes "FANport Münster" zusammen.
Hierzu lädt der Vorsitzende dieses Gremiums und Geschäftsführer der OUTLAW gGmbH, Herr Dr. Friedhelm Höfener, die aktuellen Mitglieder ein:

Herr Gerald Mennen, geschäftsführender Vorstand von OUTLAW. die Stiftung, dem Trägerverein der OUTLAW gGmbH,
Herr Markus Wensing, Regionaler Geschäftsführer der OUTLAW gGmbH und Fach- und Dienstaufsicht des FANport,
Frau Marion Kowal, Koordinationsstelle Fanprojekte bei der Deutschen Sportjugend (KOS),
Herr Bernhard Paschert, Amt für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Münster,
Herr Polizeidirektor Rainer Schieferbein, Polizeipräsidium Münster,
Herr Prof. Dr. Peter Hansbauer, Fachhochschule Münster (entschuldigt!),
Herr Carsten Gockel, geschäftsführender Vorstand des SC Preußen 06 e.V. Münster,
Herr Jörg Rüggeberg, Vorstandsmitglied des Fanprojekt Preußen Münster e.V. sowie
Frau Yvonne Buschkühl, päd. Mitarbeiterin im FANport Münster, 
Herr Florian Meuer, päd. Mitarbeiter im FANport Münster,
Herr Edo Schmidt, Leitung FANport Münster.

In der vierten Sitzung des Fachbeirates geht es vor allem um einen Rückblick auf nunmehr fast fünf Jahre Fansozialarbeit am Standort Münster und um die Erweiterung dieses Gremiums um die Praxisebene, in der unsere Fansozialarbeit hauptsächlich stattfindet. 

 

11.02.2016

NRW-Fanprojekte treffen sich

Am Donnerstag, den 11. Februar 2016 treffen sich die Mitarbeitenden aller NRW-Fanprojekte zu ihrem kollegialen Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung. Für den FANport nehmen Yvonne Buschkühl und Florian Meuer an dieser Sitzung der Regionalvernetzung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte (BAG West) teil.

 

29.01.2016

Filmvorführung "Liga Terezin" in Münster

Auch 2016 sind wir wieder dabei, eine Gedenkveranstaltung für die Opfer des Faschismus in Deutschland im Rahmen der Initiative "'!Nie wieder' - Für einen Erinnerungstag im deutschen Fußball" rund um den 27. Januar, dem Jahrestag der Befreiung des Arbeits- und Vernichtungslagers Auschwitz, zu legen. Diesmal macht am Freitag, den 29. Januar 2016 der Film "Liga Terezin" Halt in Münster. Und zwar werden Mike Schwartz und Oded Breda ihren Film über die Fußballliga im "KZ Theresienstadt" um 18:30 Uhr im CINEMA (Warendorfer Straße 45) in Münster auf Einladung des sozialpädagogischen Fanprojektes "FANport" zeigen. Die beiden Filmemacher aus Israel stehen im Anschluss der Vorführung für eine Diskussion bereit. Eintrittskarten gibt es ab dem 4. Januar im CINEMA (VVK 4,-/AK 5,-). Hier ist ein Artikel des Journalisten Ronny Blaschke, der die Tour von Oded Breda und Mike Schwartz organisiert hat.

 

26.01.2016

AK Berg Fidel

An jedem 4. Dienstag im Monat trifft sich der Arbeitskreis Berg Fidel, in dem die Mitarbeitenden von allen sozialen Einrichtungen des Stadtteils vernetzt sind. Für den FANport nehmen Yvonne Buschkühl und Florian Meuer regelmäßig an den Sitzungen teil.

 

20.01.2016

Fanstammtisch des SC Preußen in der Tribüne

Am Mittwoch, den 20. Januar 2016 findet in der Tribüne des Preußenstadions der erste Fanstammtisch in diesem Jahr statt - zu einem denkbar günstigen Zeitpunkt! Denn dort ist Gelegenheit, den neuen Trainer des SC Preußen 06 e.V. Münster, Horst Steffen, kennenzulernen und mehr über den Fortgang der Stadion-Modernisierung zu erfahren. Auch sollen strittige Themen durch die Fans angesprochen werden können. Edo Schmidt nimmt für den FANport an dieser wichtigen Veranstaltung des SCP teil.

 

13.01.2016

AG nach §78 SGB VIII Jugendarbeit (AG2)

Rund alle zwei Monate treffen sich die VertreterInnen aller sozialen Einrichtungen, die in der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten, mit dem Jugendamt der Stadt Münster. Für den FANport ist Florian Meuer dabei.

 

16.12.2015

Französische AustauschschülerInnen im FANport

Am Mittwoch, den 16. Dezember 2015 kommen rund 25 AustauschschülerInnen aus Frankreich, die zur Zeit das Schillergymnasium in Münster besuchen, in den FANport, um dort einen bebilderten Vortrag über Fankultur und die Notwendigkeit der Fansozialarbeit zu hören. Anschließend werden sie durch Mitarbeiter der Geschäftsstelle des Vereins SC Preußen 06 e.V. Münster durch das Preußenstadion geführt, wobei sie Einblick in verschiedene Bereiche des Stadions und der Tribüne erhalten. Ermöglicht wurde dieser Programmpunkt für die 12- bis 13jährigen SchülerInnen aus Perigeux durch eine Kooperation des Vereins und des FANport.

 

14.12.2015

"Fanhearing" der PIRATEN im Landtag NRW

Rund viermal im Jahr findet das so genannte Fanhearing der PIRATEN-Fraktion im Landtag von NRW statt. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Fandachverbandes der Preußenfans (Fanprojekt Preußen Münster), Benny Sicking, nahm Edo Schmidt für das sozialpädagogische Fanprojekt "FANport Münster" am Montag, den 14. Dezember 2015 hieran teil. Diesmal ging es um Fragen zu verschiedenen Dateien, in denen die Daten von beschuldigten und straffällig gewordenen Fußballfans gespeichert sind. Hierzu zählen neben der Datei "Gewalttäter Sport" der Zentralen Informationsstelle der Polizei (ZIS) auch die so genannten SKB-Dateien der Kreispolizeibehörden in NRW. Auf Nachfrage gibt Edo Schmidt gerne darüber Auskunft, wie Daten von Fußballfans in solche Dateien hineingelangen, was für Daten überhaupt gespeichert werden und wie und wo man die Löschung seiner Daten beantragen kann. 

 

01.12.2015

15. KOS-Bundeskonferenz der Fanprojekte - "Da hilft kein Reden mehr?!"

Vom 1. bis 3. Dezember 2015 findet in Nürnberg die 15. Bundeskonferenz der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS) statt. Das Thema ist mit dem Titel "'Da hilft kein Reden mehr?!' Über die Herausforderungen in der sozialen Arbeit mit unangepassten jugendlichen Subkulturen" umschrieben und soll ein Nachdenken sowie Gespräche über die künftigen Herausforderungen der Jugendsozialarbeit mit Fußballfans ermöglichen. Es werden auch Dialogmöglichkeiten und -chancen zwischen Vereinen und Verbänden, der Polizei und Fußballfans in den Blick genommen - und wie Fanprojekte sie möglicherweise anstoßen können. Aber auch andere Themen rund um den Fußball und die Fankultur(en) stehen auf der Tagesordnung. Florian Meuer und Edo Schmidt nehmen für den FANport an dieser Konferenz teil und berichten gerne auf Nachfrage über deren Verlauf. 

 

30.11.2015

Vortrag zur Fansozialarbeit in UnternehmerInnen-Forum

Am Montag, den 30. November 2015 hält Edo Schmidt für den FANport beim Bundesverband Mittelständische Wirtschaft auf einer "Pecha Kucha" genannten Veranstaltung in Münster einen Kurzvortrag über die Inhalte und Aufgaben der Fansozialarbeit. Hierbei kommt besonders zum Ausdruck, dass die Fanprojekte Einrichtungen der Jugendhilfe sind und dass die Jugendsozialarbeit mit Fußballfans schwer zu bemessen ist, ihre Qualität jedoch durchaus einen Wert hat. Auf Nachfrage berichtet Edo Schmidt gerne über diese Veranstaltung.

 

25.11.2015

Vortrag an der Fachhochschule Münster zur "Fansozialarbeit"

Im Rahmen eines Fußball-Seminars an der Fachhochschule Münster referiert Edo Schmidt am Mittwoch, den 25. November über Fansozialarbeit im allgemeinen und über die Arbeit des FANport im besonderen. Hierbei geht es nicht darum, Auskunft über die Fanszene in Münster zu geben (das tun wir grundsätzlich nicht!), sondern den Ansatz der Fansozialarbeit zu erläutern und über Grundsätzliches aus der Praxis zu berichten.

 

18.11.2015

Tagung "geschlechtersensible Fanarbeit" in Bremen

Am 18. und 19. November 2015 findet beim Fanprojekt Bremen die gemeinsame Tagung "geschlechtersensible Fanarbeit" von KoFaS und DFB statt. Aufgrund von Terminschwierigkeiten nimmt Edo Schmidt für den FANport nur am ersten der beiden Tage teil, berichtet aber gerne im Anschluss über Neues und Wissenswertes. Einfach mal nachfragen!

 

12.11.2015

Filmvorführung im Cineplex: "Im Derby-Dreieck"

Am Donnerstag, den 12. November findet um 19 Uhr die Premiere des Dokumentarfilms "Im Derby-Dreieck" im Cineplex statt. Der Filmemacher Milan Skrobanek drehte während der Saison 2014/15 in Bielefeld, Osnabrück und Münster und nahm an den jeweiligen Orten den Verein (BI), die Mannschaft (OS) und die Fans (MS) in den Blick. Wir sind sehr gespannt, was aus dem Projekt geworden ist...

 

10.11.2015

Zukunftswerkstatt "Fußballfans und Polizei - Aufbau des Dialogs" in Hamburg

Vom 10. bis zum 11. November 2015 findet in Hamburg eine regionale Zukunftswerkstatt zum Thema "Fußballfans und Polizei - Aufbau des Dialogs" statt. Eingeladen haben die Daniel-Nivel-Stiftung und der Deutsche Fußballbund zu dieser Tagung, auf der Fans, Fanbeauftragte, FansozialarbeiterInnen und PolizistInnen aus dem Norden und Westen Deutschlands erwartet werden. Für den FANport nimmt Edo Schmidt an dieser Tagung teil. Falls es Preußenfans gibt, die mit nach Hamburg zur Tagung möchten, freuen wir uns sehr über entsprechende Mails!

 

28.10.2015

ÖASS-Arbeitskreis Fanarbeit

Am Mittwoch, den 28. Oktober 2015 trifft sich um 17 Uhr der Arbeitskreis Fanarbeit des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit bei uns im FANport. Themen sind u.a. die Nachbesprechung des Auswärtsderbys VFL Osnabrück - SC Preußen Münster (Gästefanausschluss und Demonstration der Preußenfans) und des Freitagabendspiels SC Preußen Münster - FC Hansa Rostock (Meldeauflagen, Bereichsbetretungsverbote, Alkoholverbot und die Spielunterbrechung infolge des Zündens von Pyrotechnik in den Blöcken M und N - Konsequenz: Sperrung dieser Blöcke durch den Verein bei künftigen Spielen). An dieser Sitzung nehmen als ständige Mitglieder VertreterInnen des Vereins, der Polizei, des Fanprojektes Preußen Münster sowie des FANport teil. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen!

 

23.10.2015

Bundeskonferenz des FANport-Trägers OUTLAW gGmbH

Am Freitag, den 23. Oktober richtet die OUTLAW Kinder- und Jugendhilfe gGmbH in Berlin eine Bundeskonferenz aus, um einen weiteren Entwicklungsschritt des Unternehmens hin zu einem Unternehmenskonzept "OUTLAW 2020" zu wagen. Für den FANport nimmt dessen Leiter Edo Schmidt an dieser Tagung teil. Hierbei geht es nicht nur um inhaltliche Fragen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, sondern auch z.B. darum, was einen "guten Arbeitgeber" ausmacht. Partizipation wird bei diesem Prozess innerhalb der OUTLAW gGmbH groß geschrieben.

 

06.10.2015

Tagung der NRW-Fanprojekte in Wuppertal

Am Dienstag, den 6. Oktober treffen sich die NRW-Fanprojekte zu ihrer zweimonatlich stattfindenden Regionaltagung im Fanprojekt Wuppertal. Florian Meuer und Edo Schmidt werden hinfahren und können anschließend bei Bedarf über Aktuelles und Wissenswertes berichten. Sprecht uns an! 

 

22.09.2015

Stadtteil-Arbeitskreis Berg Fidel

Am Dienstag, den 22. September trifft sich um 14:30 Uhr der Arbeitskreis Berg Fidel, in dem sich u.a. die im Stadtteil tätigen SozialarbeiterInnen neben anderen NetzwerkpartnerInnen zu einem Austausch und zu Kooperationsgesprächen treffen. Für den FANport nimmt Yvonne Buschkühl an dieser monatlich im Stadtteilzentrum Lorenz Süd stattfindenden Sitzung teil.

 

10.09.2015

Fachteam Offene Kinder- und Jugendarbeit der OUTLAW gGmbH

Am Donnerstag, den 10. September findet um 10 Uhr im Jugendzentrum 13drei in Emsdetten die zweite Sitzung des OUTLAW-Fachteams der Offenen Kinder- und Jugendarbeit statt. Edo Schmidt wird den FANport dort vertreten. Gemeinsam mit anderen Jugendhilfeeinrichtungen der OUTLAW gGmbH in der Region wird geschaut, inwieweit sich Ressourcen für eine Kooperation ergeben oder andere Synergieeffekte erzielen lassen. Bei Bedarf informieren wir gerne über die anderen OUTLAW-Einrichtungen in der Region.

 

25.08.2015

Sitzung des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit

Am Dienstag, den 25. August 2015 tritt der Örtliche Ausschuss Sport und Sicherheit (ÖASS) zusammen. Ab 17:00 Uhr beraten VertreterInnen der Stadt Münster (Jugendamt und Ordnungsamt), des Stadtsportbundes, der Polizei, des Vereins SC Preußen 06 e.V. Münster, des Fan-Dachverbandes (Fanprojekt Preußen Münster e.V.), des Ordnungsdienstes sowie unseres sozialpädagogischen Fanprojektes "FANport" unter dem Vorsitz von Polizeidirektor Rainer Schieferbein darüber, wie der Besuch eines Fußballspiels noch sicherer gemacht werden kann. Natürlich kommen auch aktuelle Ereignisse zur Sprache, wie z.B. das bevorstehende Derby der Adlerträger in Osnabrück. Es wird auch eine Rückschau auf die vergangene Saison gehalten. So wird aus den drei ÖASS-Arbeitskreisen Stadionsicherheit, Fanreiseverkehr und Fanarbeit berichtet. Für den FANport nehmen Edo Schmidt und OUTLAW-Geschäftsführer Friedhelm Höfener an der Sitzung teil. Auf Nachfrage geben wir gerne Auskunft über die ÖASS-Sitzungen. 

 

18.08.2015

Zukunftswerkstatt des Stadtteilarbeitskreises Berg Fidel

Am Dienstag, den 18. August 2015 findet von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr eine Zukunftswerkstatt des Arbeitskreises sozialer Einrichtungen im Stadtteil Berg Fidel statt. Dort wird sich über derzeitige und zukünftige Sportangebote für Kinder, Jugendliche und Familien im Stadtteil ausgetauscht und möglicherweise konkrete Projekte und Angebote entwickelt. Für den FANport nehmen aufgrund unserer inhaltlichen Nähe zum Thema alle drei hauptamtlichen Mitarbeiter/innen an diesem Workshop teil.

 

13.08.2015

ÖASS-Arbeitskreis Stadionsicherheit

Ebenfalls am Donnerstag, den 13. August 2015 tritt der Arbeitskreis Stadionsicherheit des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit im Stadtweinhaus zusammen. Ab 14:30 Uhr beraten VertreterInnen der Stadt Münster, der Polizei, des Vereins SC Preußen Münster, des Ordnungsdienstes sowie des Fan-Dachverbandes Fanprojekt Preußen Münster unter dem Vorsitz des Ordnungsamtes darüber, wie der Stadionbesuch im Preußenstadion noch sicherer gemacht werden kann. Natürlich kommen auch aktuelle Ereignisse zur Sprache, wie z.B. das bevorstehende Derby der Adlerträger in Osnabrück. Für den FANport nimmt Edo Schmidt an der Sitzung teil. Auf Nachfrage geben wir gerne Auskunft über solche Sitzungen.

 

13.08.2015

Regionaltreffen der NRW-Fanprojekte in Mönchengladbach

Am Donnerstag, den 13. August 2015 treffen sich die fünfzehn NRW-Fanprojekte zum ersten Mal in Mönchengladbach im Fanprojekt "De Kull". Das FP Mönchengladbach ist das jüngste sozialpädagogische Fanprojekt in NRW. Diese Regionaltreffen der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte finden alle zwei Monate statt und dienen dem ständigen Austausch der Fanprojekte untereinander und bieten die Möglichkeit der kollegialen Beratung. Für den FANport nehmen Yvonne Buschkühl und Florian Meuer an der Sitzung teil.

 

12.08.2015

Termin mit dem Jugendamt

Am Mittwoch, den 12. August 2015 besucht die Fachstellenleiterin Jugendsozialarbeit des Jugendamtes, Frau Heike Nees, den FANport, um sich einen Eindruck über die dort geleistete Jugendsozialarbeit zu machen. Sie wird auch demnächst einmal am Arbeitskreis Fanarbeit des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit teilnehmen.

 

23.07.2015

Eröffnung der Fachstelle der NRW-Fanprojekte in Düsseldorf

Am Donnerstag, den 23. Juli 2015 besucht NRW-Jugend- und Familienministerin Ute Schäfer die jüngst erst eingerichtete und vom Land geförderte Fachstelle der NRW-Fanprojekte. Träger der Fachstelle ist die ebenfalls erst vor kurzem gegründete Landesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte in Nordrhein-Westfalen (LAG). Für den FANport nimmt Yvonne Buschkühl an den Eröffnungsfeierlichkeiten in Düsseldorf teil.

 

25.06.2015

Vortrag an der FH Münster

Im Rahmen eines "Fußballseminars" am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Münster hält FANport-Leiter Edo Schmidt am 25. Juni 2015 einen Vortrag zum Thema "Soziale Arbeit mit jugendlichen Fußballfans" und erläutert die Grundzüge der Jugendsozialarbeit in soziapädagogischen Fanprojekten.

 

23.06.2015

Regionalkonferenz von DFB und DFL in Frankfurt/Main

Am 23. und 24. Juni 2015 findet die Regionalkonferenz, die jährlich von DFB und DFL ausgerichtet wird, in Frankfurt/Main statt. Hier treffen Yvonne Buschkühl und Edo Schmidt, die den FANport in Frankfurt vertreten, auf andere "Netzwerkpartner" rund um den Fußball. Neben den Fanprojekten sind die Fanbeauftragten und Sicherheitsbeauftragten der Vereine sowie die Bundes- und Landespolizei zur Tagung eingeladen, um über die Bedingungen rund um den Profifußball v.a. in Bezug auf Sicherheit zu sprechen und Verbesserungen zu erarbeiten. Auf Nachfrage informieren wir gerne über die Inhalte der Tagung.

 

18.06.2015

Arbeitskreis Fanarbeit des ÖASS

Am 18. Juni 2015 tritt der Arbeitskreis Fanarbeit des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit (ÖASS) in der Fan-Anlaufstelle zusammen. Thematisch geht es (kurz) um die fachlichen Standards der Fansozialarbeit, die zusammen mit der Fanarbeit des Vereins SC Preußen Münster die "zwei Säulen der Fanarbeit" am Standort Münster bildet. Schwerpunkt wird aber ein gemeinsamer Saisonrückblick aller anwesenden "Netzwerkpartner" sein: was lief gut, was kann noch verbessert werden? Hierzu sind neben den ständigen Mitgliedern des Arbeitskreises, die die Stadt Münster, den Verein, die Polizei und die Fanseite vertreten, alle interessierten Preußenfans eingeladen.

 

10.06.2015

Vorstandstreffen der Landesarbeitsgemeinschaft der NRW-Fanprojekte

Am 10. Juni 2015 tagt der Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft der NRW-Fanprojekte (LAG) in der neuen Fachstelle der NRW-Fanprojekte in Düsseldorf. Dort wird die Arbeit des Geschäftsführers der LAG, Patrick Arnold, sowie der Fachstelle insgesamt weiterentwickelt. Edo Schmidt wird als Vorstandsmitglied der LAG der NRW-Fanprojekte an dieser Sitzung teilnehmen. 

 

06.06.2015

U18-Hallenmasters der NRW-Fanprojekte in Gelsenkirchen

Florian Meuer fährt mit einer Gruppe von Jugendlichen nach Gelsenkirchen, um dort am U18-Hallenfußballturnier ("Hallenmasters") der NRW-Fanprojekte teilzunehmen. An diesem sportpädagogischen Angebot nehmen Jugendliche aus unserem Montagskickangebot ("Flemmen am Preußen") teil. Im Vorjahr konnte in Paderborn der zweite Platz errungen werden. 

 

02.06.2015

Arbeitskreis Südviertel im FANport

Am Dienstag, den 2. Juni 2015, tagt um 14 Uhr der Arbeitskreis Südviertel, die monatliche Vernetzung von Kinder-, Jugend- und Familienhilfeeinrichtungen des Südviertels, im FANport am Preußenstadion. 

 

28.05.2015

"Fanfinale" der Fanprojekte in Berlin

Florian Meuer und Yvonne Buschkühl nehmen mit einer Gruppe von sieben jungen Preußenfans am Fußballturnier "Fanfinale" der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte e.V. (BAG) anlässlich des DFB-Pokalfinales teil. Die Gruppenfahrt wird mit unserem Bulli bewerkstelligt und dauert vom 28.-31. Mail 2015.  Am Samstagabend schauen die teilnehmenden Teams gemeinsam das DFB-Pokalfinale im Fanprojekt Berlin.

 

27.05.2015

Fanstammtisch auf Einladung des SCP-Vorstandes

Am Mittwoch, den 27. Mai 2015, findet um 19:06 Uhr der Fanstammtisch des SC Preußen Münster in der Tribüne des Preußenstadions statt. Hier werden die neuen Mitglieder im SCP-Vorstand vorgestellt und die Neuausrichtung des Vereins für die kommende Saison 2015/2016 mit den Fans diskutiert. An dieser Veranstaltung nehmen alle drei hauptamtlichen MitarbeiterInnen unseres sozialpädagogischen Fanprojektes teil.

 

27.05.2015

Trägertreffen von DFB, DFL und KOS in Frankfurt

Der Regionale Geschäftsführer der OUTLAW Kinder- und Jugendhilfe gGmbH, Markus Wensing, und FANport-Leiter Edo Schmidt nehmen am 27. Mai 2015 am "Trägertreffen" von DFB, DFL und der Koordinationsstelle Fanprojekte bei der Deutschen Sportjugend (KOS) in Frankfurt/Main teil. Thematisch geht es um ein neues Qualitätssicherungsverfahren für die Fansozialarbeit, das von DFB und DFL gemeinsam mit der KOS und der Arbeitsgemeinschaft Qualitätssiegel erarbeitet wird. Geplant ist die Hinzuziehung eines externen Instituts, das helfen soll, bei der Qualitätssicherung der Arbeit der Fanprojekte neue Wege zu beschreiten. Außerdem werden den Trägern der Fanprojekte Leitlinien zur Verwendung der Mittel an die Hand gegeben, die vom DFB, der DFL, den Landesjugendämtern sowie von den Kommunen für die Fansozialarbeit bereitgestellt werden.

 

27.05.2015

Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Jugendhilfe in Münster

Am Mittwoch, den 27. Mai 2015 tagt die Arbeitsgemeinschaft der Jugendhilfe-Einrichtungen in Münster (AG 2 nach §78 des SGB VIII Kinder- und Jugendhilfe). Florian Meuer wird an dieser Sitzung der Jugendsozialarbeit in Münster teilnehmen. Die Sitzungen dieser AG der Jugendhilfe, an denen der FANport regelmäßig mitarbeitet, und auf der vor allem der direkte Austausch der Jugendhilfeeinrichtungen und des Jugendamtes der Stadt Münster gepflegt wird, finden rund alle zwei Monate statt.

 

19.05.2015

Klausurtagung der NRW-Fanprojekte

Einmal im Jahr gehen die Fanprojekte in NRW in Klausur, um sich zwei Tage lang geschlossen den drängendsten Problemen der Fansozialarbeit zu widmen. Angestoßen durch die Fußballverbände findet derzeit eine Professionalisierung der "zwei Säulen der Fanarbeit" statt, bestehend aus der Fansozialarbeit der Fanprojekte (FP) sowie der Fanarbeit der Vereine (Fanbeauftragte, FB). So kam es Mitte April zu einem Treffen von Fanbeauftragten und Fanprojekten in Kamen ("Kamener Gespräche III"). Hier wurde der Wunsch aller Beteiligten deutlich, diese Arbeit rund um und mit Fußballfans auf professionellere Beine zu stellen. Ob hierfür ein Kontrakt-Management nötig sei, wurde diskutiert. Heraus kam dabei, dass es je nach Standort unterschiedliche (gewachsene) Strukturen gebe - sowohl auf Seiten der Fans als auch auf Seiten der Fan(sozial)arbeit. Somit gab es ein klares Votum gegen einen "abstrakten Kontrakt" und für mehr "fachlichen Austausch" aller Beteiligten. Daher besteht eine Aufgabe auf der diesjährigen Klausurtagung der NRW-Fanprojekte, die vom 19. bis 20. Mai in Bad Neuenahr stattfindet, sich zu überlegen, wie ein solcher fachlicher Austauschprozess an den einzelnen Standorten anzustoßen ist. Außerdem sind rechtliche Fragen ein weiterer inhaltlicher Punkt, der auf der Klausurtagung beraten wird. Am 20. Mai findet schließlich die zweimonatlich stattfindende Regionaltagung der NRW-Fanprojekte statt, auf der u.a. das "Intensivstraftäter-Konzept" der NRW-Landesregierung thematisiert wird.

 

12.05.2015

Regionalkonferenz gegen Rechtsextremismus und Rassismus

Das Land NRW und insbesondere das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport (MFKJKS) organisiert seit geraumer Zeit in seinen fünf Regierungsbezirken Regionalkonferenzen, auf denen ein Integriertes Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus prozesshaft entstehen soll. Am Dienstag, den 12. Mai 2015 findet die zweite Regionalkonferenz im Regierungsbezirk Münster statt, nachdem man sich bereits 2014 zum ersten Mal in Münster traf. Als Ergebnis dieser ersten Regionalkonferenz ist ein Eckpunktepapier mit zunächst abstrakten Zielformulierungen entstanden, aus dem nun etwas konkretere Maßnahmen und praktische Ansätze formuliert werden sollen. Bildung und lokale Kooperation sowie landesweite Vernetzung sind die Zauberworte, die zu diesem "Integrierten Handlungskonzept des Landes NRW gegen Rechtsextremismus und Rassismus" führen sollen. Für den FANport nimmt Edo Schmidt an der zweiten Regionalkonferenz im Regierungsbezirk Münster teil. Fragen hierzu wird er gerne beantworten.

 

27.04.2015

ÖASS-AK Stadionsicherheit

Am Montag, den 27. April 2015 findet um 15 Uhr der Arbeitskreis Stadionsicherheit des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit statt. Mitglieder dieses AK sind neben dem Ordnungsamt der Stadt Münster und der Polizei der Sicherheitsbeauftragte des SC Preußen Münster, das vereinseigene Fanprojekt Preußen Münster, die Feuerwehr und der Rettungsdienst. Für das sozialpädagogische Fanprojekt "FANport Münster" nimmt dessen Leiter Edo Schmidt an der Sitzung teil, der auf Nachfrage gerne über Inhalt und Verlauf der Sitzung Auskunft gibt.

 

16.04.2015

FANport-Team nimmt an MOVE-Fortbildung teil

Die Drogenberatungsstelle der Stadt Münster bietet dieser Tage eine dreitägige Fortbildung für JugendsozialarbeiterInnen mit dem bildhaften Namen "MOVE" (Motivierende Kurzintervention bei konsumierenden Jugendlichen) an. Das FANport-Team nutzt diese Gelegenheit, um eine Teamfortbildung zu machen. Inhalt der Fortbildung ist das Erkennen von Suchtverhalten bei Jugendlichen und der Erwerb der Fähigkeit, mögliche Hilfestellungen gezielt anbieten zu können. Außerdem lernen die TeilnehmerInnen, welche Substanzen häufig von Jugendlichen konsumiert werden und wie die Wirkungsweisen dieser Drogen sind, aber auch, welche Gefahren beim Konsum drohen. 

 

15.04.2015

Gemeinsame Tagung der Fanprojekte und Fanbeauftragten in Kamen

Am 15. und 16. April 2015 kommen die sozialpädagogischen Fanprojekte und die Fanbeauftragten der Vereine auf Einladung von DFB und DFL in Kamen zusammen, um über eine klarere Abgrenzung ihrer Aufgabenbereiche und über Möglichkeiten einer guten Zusammenarbeit zu sprechen. Diese "Kamener Gespräche" finden alle zwei Jahre statt und bieten eine gute Grundlage für eine gelungene Kooperation von Vereinen und Fanprojekten bei der Fanarbeit. Für den FANport wird Edo Schmidt an dieser Tagung teilnehmen, von Vereinsseite sind Holger und Antje Wissing angemeldet. Auf Nachfrage berichten wir gerne über den Verlauf der Tagung.

 

09.04.2015

Fachbeirat des FANport tagt

Am Donnerstag, dem 9. April 2015, tritt um 18 Uhr der Fachbeirat des „FANport“ genannten sozialpädagogischen Fanprojektes in den Räumlichkeiten des Trägers, der OUTLAW Kinder- und Jugendhilfe gGmbH, in Münster zusammen. Mitglieder des Fachbeirates sind VertreterInnen des Vereins, des vereinseigenen Fanprojektes, der Polizei, des Jugend- sowie des Ordnungsamtes, der FH Münster (FB Sozialwesen), des Trägers sowie die drei hauptamtlichen MitarbeiterInnen des sozialpädagogischen Fanprojektes. Auf der Tagesordnung stehen u.a. ein Rückblick auf die Arbeit des FANport in der laufenden Saison (Haltungsfragen und Akzeptanz in der Fanszene des SCP) sowie ein fachlicher Input über Abweichendes Verhalten und Gewalt bei Heranwachsenden.

 

09.04.2015

Regionaltreffen der NRW-Fanprojekte in Bochum

Am Donnerstag, den 9. April 2015, findet die Regionaltagung der NRW-Fanprojekte in Bochum beim dortigen Fanprojekt statt. Es wird zum einen um den neu gegründeten Verein der Landesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte (LAG) und um die derzeit laufende Einrichtung einer Fachstelle der LAG in Düsseldorf gehen. Aber solche Regionaltreffen bieten den FansozialarbeiterInnen auch immer Raum, um sich auszutauschen und kollegial zu beraten. Der Geschäftsführer der LAG, der am 1. Februar dieses Jahres zunächst befristet auf drei Jahre (Projektlaufzeit) eingestellt wurde, ist Patrick Arnold – ehemaliger Leiter des Schalker Fanprojektes und zuletzt Fanbeauftragter des Vereins Schalke 04. Sein Aufgabenbereich liegt in der Unterstützung der Fanprojektarbeit an den NRW-Standorten und in der Organisaion von Fortbildungen für FP-MitarbeiterInnen. Auch soll er den Kontakt der Fanprojekte zur Landesregierung halten und mit der Koordinationsstelle der Fanprojekte (KOS) in Frankfurt zusammenarbeiten. Die gelegentliche Unterstützung der NRW-Fanprojekte bei der Öffentlichkeitsarbeit und beim Antragswesen fällt ebenfalls in seinen Zuständigkeitsbereich. Die Regionaltreffen der NRW-Fanprojekte, an denen jeweils zwei Hauptamtliche pro Standort teilnehmen, finden rund alle zwei Monate statt. Münster ist aber erst 2016 wieder mit der Ausrichtung dran, da zuletzt im März 2014 ein solches Treffen – damals in der Tribüne des SCP - stattfand. 

 

24.03.2015

Jahrestagung der Fanprojekte in Braunschweig

Vom 24.-26. März 2015 findet in Braunschweig die Jahrestagung der Fanprojekte statt, die in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte e.V. (BAG) organisiert sind. Alle drei hauptamtlichen MitarbeiterInnen des FANport nehmen an der Tagung teil, sodass sämtliche Öffnungen in dieser Zeit ausfallen! Auf der Jahrestagung wird es u.a. um eine Umstrukturierung der BAG hin zu flacheren Hierarchien und zu einer besseren Arbeitsteilung gehen. Auch steht die SprecherInnen-Wahl der BAG e.V. auf dem Programm. Und schließlich ist eine Profilschärfung der Fansozialarbeit gegenüber der Fanarbeit der Vereine (Fanbeauftragte) Thema auf der Tagung. Die FansozialarbeiterInnen nutzen eine solche Zusammenkunft aber auch immer, um sich kollegial zu beraten. Wir geben im Anschluss an die Tagung gerne Auskunft über die verschiedenen Themen.

 

26.02.2015

ÖASS-Arbeitskreis Fanarbeit tagt im FANport

Am Donnerstag, den 26. Februar 2015, tagt ab 18 Uhr der Arbeitskreis Fanarbeit des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit (ÖASS) in der Fan-Anlaufstelle "FANport" am Preußenstadion. Hierzu sind alle Preußenfans herzlich eingeladen. Einziger Tagesordnungspunkt ist die Nachbereitung der beiden Brisanzspiele des SC Preußen Münster gegen Dynamo Dresden und den VFL Osnabrück Anfang Februar. Hierbei spielen die Themen Zuwegung zum FANport und Pyrotechnik eine große Rolle. Ständige Mitglieder in diesem Arbeitskreis sind Vertreter von Polizei, vom SC Preußen Münster, vom Fanprojekt Preußen Münster e.V., vom Jugend- sowie vom Sportamt der Stadt Münster, die SCP-Fanbeauftragten und die FANport-Mitarbeiter/innen. Das Ziel dieses Arbeitskreises besteht vor allem darin, die Fanarbeit rund um den Spieltagsbetrieb des SC Preußen Münster zu verbessern und einen Dialog der beteiligten Netzwerkpartner/innen mit den Preußenfans zu fördern.

 

25.02.2015

Fachtag des VSE zum "Sozialraum"

Am Mittwoch, den 25. Februar findet ab 9 Uhr im Begegnungszentrum Meerwiese der Fachtag des Verbandes Sozialtherapeutischer Einrichtungen NRW e.V. (VSE) zum Thema "Was ist denn im Sozialraum los...?" statt. Neben einigen Workshops finden Fachvorträge u.a. zum Thema "Sozialraumorientierung der sozialen Arbeit" statt. Edo Schmidt wird an diesem Fachtag für den FANport Münster teilnehmen.

 

05.02.2015

NRW-Fanprojekte treffen sich in Paderborn

Am Donnerstag, den 5. Februar 2015, treffen sich die NRW-Fanprojekte zu einem kollegialen Austausch im FP Paderborn. Edo Schmidt und Florian Meuer nehmen für den FANport an dieser Regionaltagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der sozialpädagogischen Fanprojekte im Westen teil. Auch der von der neu gegründeten Landesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte am 1. Februar eingestellte Geschäftsführer Patrick Arnold nimmt erstmalig in seiner neuen Funktion an dieser Sitzung teil. Er baut zur Zeit mit Unterstützung der LAG in Düsseldorf eine Geschäftsstelle auf und wird künftig u.a. Fanprojekte beraten und Fortbildungen für Fansozialarbeiter/innen organisieren.
Thematisch geht es auf der Sitzung neben vielen anderen Inhalten um Neuerungen im Land NRW, was die Kategorisierung von einzelnen Fans als "Intensivtäter" angeht. Nach einem Programm des Innenministeriums werden häufiger straffällig gewordene Jugendliche und Jungerwachsene stärker in den Fokus der Strafverfolgungsbehörden genommen. Und auch der Beschluss des Bundesgerichtshofes vom Januar, nach dem einzelne Fangruppen als kriminelle Vereinigungen eingestuft werden können, beschäftigt die professionelle Fanarbeit zur Zeit, da dies der Strafverfolgung im Fußballbereich in Einzelfällen ein Instrumentarium an die Hand gibt, das sonst eher im Bereich der organisierten Kriminalität zu finden ist.
Bei Interesse können die FANport-Mitarbeiter/innen gerne über diese Entwicklungen Auskunft geben.

 

19.01.2015

Treffen mit den Outlaw-KollegInnen im Fanprojekt Leipzig

Auch das Fanprojekt in Leipzig, das insgesamt vier Bezugsvereine hat (RB, Lok, BSG Chemie und SG Leipzig Leutzsch), wird von der Outlaw Kinder- und Jugendhilfe gGmbH getragen. Am Montag, den 19. Januar 2015, reisen wir drei Hauptamtlichen vom FANport zu unseren KollegInnen ins Fanprojekt Leipzig, um uns zwei Tage lang kollegial zu beraten und auszutauschen. Denn an allen Standorten des Profifußballs gibt es ähnliche Probleme, auch wenn sich die Fanszenen, die Vereine und andere Gegebenheiten vor Ort sehr stark voneinander unterscheiden. Wir sind schon gespannt, was bei unserem trägerinternen Austausch herauskommt...

 

13.01.2015

ÖASS-Arbeitskreis Stadionsicherheit tagt

Am Dienstag, den 8. Januar 2014 tagt um 17:30 Uhr der Arbeitskreis Stadionsicherheit des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit. Dieser Termin findet im Ordnungsamt der Stadt Münster (Stadthaus I) statt, dessen stellvertretende Leiterin Frau Grollmann diesem AK vorsitzt. FANport-Leiter Edo Schmidt nimmt für das sozialpädagogische Fanprojekt an der Sitzung des AK teil und berichtet auf Nachfrage gerne über Inhalte dieser Sitzung.

 

11.12.2014

ÖASS-Arbeitskreis Fanarbeit tagt im FANport

Am Donnerstag, den 11. Dezember 2014, kommt um 19 Uhr der Arbeitskreis Fanarbeit des Örtlichen Ausschusses für Sport und Sicherheit zu seiner zweiten Sitzung in der Saison 2014/15 im FANport zusammen. Themen sind u.a. der Zugang zum FANport an Brisanzspieltagen, die aktuellen Stadionverbotsstrukturen (Anhörungskommission) sowie die Beratung über Fan- bzw. Sonderzüge. Eingeladen zu diesem Arbeitskreis sind neben den ständigen Mitgliedern (Vertreter von Polizei, SC Preußen Münster, Fanprojekt Preußen Münster e.V., Fanbeirat, Jugend- und Sportamt der Stadt Münster, SCP-Fanbeauftragte und FANport-MitarbeiterInnen) auch ganz herzlich alle interessierten Preußenfans. Den Vorsitz führt Herr Höfener vom FANport-Träger Outlaw Kinder- und Jugendhilfe gGmbH.

 

04.12.2014

Treffen der NRW-Fanprojekte zur LAG-Jahreshauptversammlung

Am Donnerstag, den 3. Dezember 2014, treffen sich die NRW-Fanprojekte zu einem kollegialen Austausch im FP Düsseldorf. Edo Schmidt nimmt für den FANport an dieser Regionaltagung teil. U.a. steht die Jahreshauptversammlung der 2014 gegründeten Landesarbeitsgemeinschaft der NRW-Fanprojekte auf dem Programm. Derzeit wird an der Einrichtung einer Fachstelle der NRW-Fanprojekte in Düsseldorf gearbeitet.

 

25.11.2014

JuraForum "Kultur und Recht" an der Uni Münster

Am Dienstag, den 25. November 2014 nimmt FANport-Leiter Edo Schmidt mit einem Vortrag ("Fankultur und Fansozialarbeit - Über ein Arbeitsfeld zwischen Leidenschaft und Professionalität") am Themenkreis 3 ("Sport und Recht") des Juraforums der Universität Münster zum Thema "Kultur und Recht" teil. Außer ihm im Themenkreis sind u.a. René Lau, Fananwalt aus Berlin, Manni Breuckmann, legendärer Sportreporter, Katharina Lammert von der Nationalen Doping-Agentur (NADA) sowie Bernd Heinen vom Nationalen Ausschuss Sport und Sicherheit (NASS).

 

17.11.2014

ÖASS-Arbeitskreis Stadionsicherheit tagt

Am Montag, den 17. November 2014 tritt um 14 Uhr der Arbeitskreis Stadionsicherheit des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit im Ordnungsamt der Stadt Münster zusammen. Gegenstand der Beratungen sind weitere Umbaumaßnahmen im Stadion sowie die Erfahrungen mit dem Pilotversuch des NRW-Innenministeriums, die Polizei weitgehend aus den Stadien zurückzuziehen. Edo Schmidt wird den FANport in der Sitzung des ÖASS-AK vertreten. Falls es SCP-Fans gibt, die Interesse an einer Teilnahme hätten, können sich gerne bei ihm melden!

 

14.11.2014

Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte e.V.

Vom 14. bis 16. November 2014 findet die Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte e.V. (BAG) in München statt. Da die BAG 25 Jahre alt wird, gibt es diesmal sogar etwas zu feiern. Darüber hinaus finden auch die Jahreshauptversammlung und verschiedene Workshops zur Fortbildung der Fansozialarbeiter/innen statt. Alle drei hauptamtlichen FANport-Mitarbeiter/innen werden nach München reisen und an der Tagung teilnehmen.

 

13.11.2014

Fußball-Seminar an der FH Münster

Am Donnerstag, den 13. November 2014, hält Edo Schmidt an der Fachhochschule Münster im Rahmen eines Seminars, das sich mit dem Profifußball beschäftigt, einen Vortrag über das Arbeitsfeld der Fansozialarbeit.

 

12.11.2014

Sitzung der Jugendsozialarbeit in Münster

FANport-Mitarbeiter Florian Meuer und unser Praktikant David Grevelhörster nehmen am Mittwoch, den 12. November 2014 für den FANport an der Sitzung der Jugendsozialarbeit der Stadt Münster (AG 2 nach §78 des SGB VIII - Kinder- und Jugendhilfe) teil. Dort sind die Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe Münsters vernetzt.

 

23.10.2014

NRW-Fanprojekte treffen sich im FP Dortmund

Rund alle zwei Monate treffen sich die NRW-Fanprojekte an einem ihrer 14 Standorte zur so genannten BAG West-Tagung (BAG=Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte e.V. - die Dachorganisation aller sozialpädagogischen Fanprojekte). Am Donnerstag, den 23. Oktober 2014 findet diese Tagung im Fanprojekt Dortmund statt. Florian Meuer und Edo Schmidt werden an dieser Tagung, auf der u.a. die Möglichkeit zur kollegialen Fallberatung besteht, teilnehmen.

 

24.09.2014

Sitzung der Jugendsozialarbeit der Stadt Münster

Florian Meuer und Edo Schmidt nehmen am Mittwoch, den 24. September 2014 für den FANport an der Sitzung der Jugendsozialarbeit der Stadt Münster (AG 2 nach §78 des SGB VIII - Kinder- und Jugendhilfe) teil. Dort sind die Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe Münsters vernetzt. Inhaltlich geht es u.a. um die Folgen der aktuellen Gesetzesänderung des §8a (Kindeswohlgefährdung).

 

17.09.2014

ÖASS-Arbeitskreis Stadionsicherheit tagt

Am Mittwoch, den 17. September 2014 tagt um 14:30 Uhr der Arbeitskreis Stadionsicherheit des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit. Dieser Termin findet im Ordnungsamt der Stadt Münster statt, dessen stellvertretende Leiterin Frau Grollmann diesem AK vorsitzt. FANport-Leiter Edo Schmidt nimmt für das sozialpädagogische Fanprojekt an der Sitzung des AK teil und berichtet auf Nachfrage gerne über Inhalte dieser Sitzung.

 

17.09.2014

Gespräch der NRW-Fanprojekte mit Jugend- und Familienministerin Ute Schäfer

Am Mittwoch, den 17. September 2014 findet im NRW-Landtag in Düsseldorf ein Gespräch zwischen den NRW-Fanprojekten und Jugend- und Familienministerin Ute Schäfer statt. Auf der Tagesordnung steht ein Austausch über die Hintergründe und Wirkung der Fanprojektarbeit sowie über Möglichkeiten, wie das Land NRW die wichtige Arbeit mit jugendlichen Fußballfans weiterhin unterstützen kann. Derzeit findet eine weitere Professionalisierung der Fanprojektarbeit auf Landesebene statt. Auf Anfrage berichten wir gerne über das Gespräch mit der Ministerin.

 

11.09.2014

Kriminologische Studienwoche an der Uni Hamburg

Am Donnerstag, den 11. September 2014 nimmt Edo Schmidt vom FANport an einem Workshop im Rahmen der 35. Kriminologischen Studienwoche an der Universität Hamburg teil. Es geht unter dem Titel "Protest, Event, Gewalt und sozialer Unmut - Hintergründe, Problemerkennung und Lösungsstrategien" darum, sich über Protestformen und -kultur - an diesem Tag im Umfeld des Profifußballs -, auszutauschen. Hier steht vor allem der damals bundesweite Protest von zumeist jugendlichen Fußballfans gegen die Einführung bestimmter "Sicherheitsmaßnahmen" durch die DFL und den DFB ("Konzept Sicheres Stadionerlebnis") im Fokus. Auch von diesem Termin berichten die FANport-MitarbeiterInnen gerne im Nachhinein.

 

10.09.2014

Erfahrungsaustausch der NRW-Fanprojekte mit Innenminister Jäger

Am Mittwoch, den 10. September 2014 kommt es zu einem Erfahrungsaustausch der NRW-Fanprojekte mit dem nordrhein-westfälischen Innenminister, Ralf Jäger. Themen sind u.a. der gegenwärtige "Versuch" des Innenministeriums, die Einsatzstunden von PolizistInnen bei Fußballspielen im Land zu verringern. Aber auch über den umstrittenen Polizeieinsatz im Gelsenkirchener Stadion bei der Champions League-Qualifikation des FC Schalke 04 gegen PAOK Saloniki im letzten Jahr wird sich ausgetauscht, um Alternativen aufzuzeigen, die die Fanarbeit gegenüber Polizeieinsätzen bietet. Edo Schmidt wird den FANport in Düsseldorf vertreten. Im Nachhinein geben wir gerne Auskunft über dieses Treffen.

 

04.09.2014

7. Sitzung des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit

Am Donnerstag, den 4. September 2014 um 15 Uhr tritt zum siebten Mal der Örtliche Ausschuss Sport und Sicherheit (ÖASS) zusammen. In großer Runde wird dann aus den drei ÖASS-Arbeitskreisen Fanarbeit, Stadionsicherheit und Fanreiseverkehr berichtet. Anschließend kommt es zu einer allgemeinen Aussprache. In diesem Leitungsgremium der Netzwerkpartner ist ebenfalls die Teilnahme von Preußenfans sehr erwünscht. Wer an diesem wichtigsten Gremium der Sicherheit und Zusammenarbeit rund um den Profifußball in Münster teilnehmen möchte, kann sich gerne bei uns melden. Da wir bereits mehrfach darauf angesprochen wurden, werden wir auch in dieser Sitzung des ÖASS darauf hinweisen, dass die Uhrzeit (15 Uhr) nicht gerade einladend auf SCP-Fans wirkt...

 

28.08.2014

Sitzung des Arbeitskreises Fanarbeit

Am Donnerstag, den 28. August wird ab 19 Uhr im FANport die erste Sitzung des Arbeitskreises Fanarbeit (AK des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit) der Saison 2014/2015 zum Thema "Auswirkungen des 'Maßnahmenkataloges' des SCP für die Fankultur, Fanarbeit und Fansozialarbeit" stattfinden. Eingeladen sind hierzu wie immer alle interessierten Preußenfans! Ständige Mitglieder dieses Arbeitskreises sind übrigens die Fanbeauftragten des Vereins sowie Georg Krimphove (Vorstandsmitglied des SCP), Wilfried Kramer (Polizei-Einsatzleiter), Heinrich Rövekamp (Stadtsportbund), Sven Kentrup (Jugendamt) und die Hauptamtlichen des sozialpädagogischen Fanprojektes "FANport Münster", Yvonne Buschkühl, Florian Meuer und Edo Schmidt. Den Vorsitz des AK Fanarbeit führt Dr. Friedhelm Höfener von der Outlaw Kinder- und Jugendhilfe gGmbH, dem Träger unseres sozialpädagogischen Fanprojektes.
Grundsätzlich geht es in diesem Arbeitskreis darum, die Bedingungen der Fanarbeit und Fansozialarbeit in Münster zu verbessern, indem die Möglichkeit eines stetigen Dialoges aller Beteiligten geschaffen wird.

 

21.08.2014

Treffen der NRW-Fanprojekte in Duisburg

Am Donnerstag, den 21. August 2014 treffen sich um 10 Uhr die VertreterInnen der vierzehn NRW-Fanprojekte zu ihrem zweimonatlichen Austausch im Fanprojekt Duisburg. Diese Regionaltreffen der Fanprojekte nutzen die MitarbeiterInnen u.a. zur kollegialen Beratung und zum Austausch über aktuelle Problemlagen beim Profifußball. Da Edo Schmidt zur Sicherheitsbesprechung nach Osnabrück muss, vertritt Yvonne Buschkühl allein den FANport bei diesem Treffen. Sie informiert gerne über einzelne Inhalte der Tagung.

 

05.08.2014

Sitzung des Arbeitskreises Fanreiseverkehr

Der Umbau des Hauptbahnhofes bringt in den nächsten Monaten und Jahren einige logistische Herausforderungen mit sich - auch, was der Fanreiseverkehr nach Münster angeht. Wie kommen die Fans sicher zum Stadion, wo stehen die Shuttle-Busse? Yvonne Buschkühl vertritt den FANport auf den Sitzungen dieses ÖASS-AK's. Falls jemand Interesse hat, an einer solchen Sitzung teilzunehmen, sprecht uns gerne an!

 

15.07.2014

Sitzung des Arbeitskreises Stadionsicherheit

In der Sitzung des ÖASS-Arbeitskreises Stadionsicherheit geht es vor allem um den geordneten Ablauf an Spieltagen und um das überarbeitete Sicherheitskonzept des SC Preußen Münster. Gerade hier wäre das Einbringen der Fansicht auf die Dinge von Interesse, die wir als sozialpädagogisches Fanprojekt nur vermittelt können. Also sind wir wie immer sehr daran interessiert, dass Angehörige der aktiven Fanszene an den Sitzungen des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit und an dessen Arbeitskreisen teilnehmen. Bei Interesse meldet euch bitte bei uns!

 

30.06.2014

Sitzung des Arbeitskreises Fanreiseverkehr

Am Montag, den 30. Juni trifft sich um 14 Uhr der Arbeitskreis Fanreiseverkehr des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit. Das Thema der Sitzung ist die Anreisesituation der gegnerischen Fans bei Heimspielen des SC Preußen Münster vor allem am Hauptbahnhof während der Umbauphase ab Spätsommer 2014. In diesem ÖASS-Arbeitskreis vertritt Yvonne Buschkühl den FANport.

 

24.05.2014

Teilnahme am U18-Hallenmasters der NRW-Fanprojekte

Unsere Mitarbeiter Florian Meuer und Sebastian Urra fahren mit dem U18-Team, das sich bei unserem offenen Kickangebot "Flemmen am Preußen" zusammengefunden hat, am Samstag, den 24. Mai nach Paderborn zum Hallenmasters 2014 der NRW-Fanprojekte. Unser Team rechnet sich gute Chancen aus, den Pokal und damit auch das nächste Turnier 2015 nach Münster zu holen. Na, mal sehen...

 

16.05.2014

Teilnahme am "Fanfinale" in Berlin

"Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!"
Der FANport begleitet am 16. und 17. Mai eine Gruppe von Preußenfans zum DFB-Pokalfinale nach Berlin. Dort findet vor dem "großen Spiel" der Profis das "Fanfinale", ein U23-Turnier der Fanprojekte, an dem rund 20 Teams aus verschiedenen Fanszenen teilnehmen, statt. Wir hoffen, dass unsere Münsteraner den Pokal nach Westfalen holen...

 

08.05.2014

Fachbeirat des FANport tritt zusammen

Am Donnerstag, den 8. Mai 2014 tritt um 17.30 Uhr der Fachbeirat des sozialpädagogischen Fanprojektes "FANport Münster" in der Geschäftsstelle des Projektträgers, der Outlaw Kinder- und Jugendhilfe gGmbH, in Münster zu seiner zweiten Sitzung zusammen. Der ein- bis zweimal jährlich tagende Fachbeirat gilt als Gremium zur Steuerung und Reflektion der alltäglichen Fanprojektarbeit. In dieser Sitzung wird es sowohl um einen Rückblick auf die noch laufende Saison als auch um einen Ausblick auf die kommende Saison 2014/2015 gehen: Was ist gut gelaufen? Was kann noch verbessert werden? Welche Neuerungen stehen konkret an?
Die drei hauptamtlichen FANport-Mitarbeiter/innen Yvonne Buschkühl, Florian Meuer und Edo Schmidt werden darüber hinaus über das Selbstverständnis und die Arbeitsweise des Projektes und über den Arbeitsansatz der Fansozialarbeit allgemein informieren und mit den anwesenden Netzwerkpartnern vom Verein SC Preußen 06 e.V. Münster sowie von der Polizei und vom Jugend- und Ordnungsamt erörtern. Erstmals wird als wissenschaftliches Beiratsmitglied auch Herr Prof. Dr. Peter Hansbauer die Sitzung begleiten und seine fachliche Sicht in die Diskussion einfließen lassen. Auf Nachfrage informieren wir gern über den Verlauf dieser Sitzung.

 

06.05.2014

NRW-Fanprojekte treffen sich in Radevormwald zu einer Klausurtagung

Am 6. und 7. Mai 2014 treffen sich die NRW-Fanprojekte zu einer Klausurtagung in Radevormwald. Dort findet die üblicherweise alle zwei Monate anstehende kollegiale Beratung der sozialpädagogischen Fanprojekte aus dem Westen statt. In verschiedenen Arbeitsgruppen wird sich mit den brennendsten Fragen der Fansozialarbeit intensiv beschäftigt und bei besonderen lokalen Problemlagen Erfahrungen aus den verschiedenen Standorten der Fanprojekte ausgetauscht.
Aus Münster fahren Yvonne Buschkühl und Edo Schmidt vom FANport zu dieser Tagung und berichten auf Nachfrage gerne über die verschiedenen Themen rund um den Profifußball.

 

05.05.2014

Verleihung des Qualitätssiegels "Fanprojekt nach dem NKSS" an das sozialpädagogische Fanprojekt "FANport Münster"

Am Montag, dem 5. Mai 2014 wird dem sozialpädagogischen Fanprojekt „FANport Münster“ das Qualitätssiegel „Fanprojekt nach dem Nationalen Konzept Sport und Sicherheit“ (NKSS) verliehen. Herr Ingo Weiss, Vorsitzender des Beirates der Koordinationsstelle Fanprojekte bei der Deutschen Sportjugend (KOS), wird persönlich diese Verleihung um 17.00 Uhr vornehmen. Zu diesem Termin lädt der Träger des sozialpädagogischen Fanprojektes in Münster, die Outlaw Kinder- und Jugendhilfe gGmbH, in die projekteigene Fan-Anlaufstelle am Preußenstadion (Hammer Straße 302) in Münster ein.
Der Verleihung des Qualitätssiegels durch die KOS ging ein mehrmonatiger Qualitätssicherungsprozess voraus, in dem die Arbeit des Fanprojektes und seines Trägers in mehreren Gesprächsrunden auf den Prüfstand gestellt wurde. Hierbei wurde ermittelt, inwieweit vor allem die jugendlichen Fußballfans des SC Preußen 06 e.V. Münster durch Angebote und Hilfestellungen des FANport erreicht werden und wie stark das erst Mitte 2011 gegründete Projekt bereits in das Netzwerk rund um den Profifußball in Münster eingebunden ist.
Schließlich folgte der KOS-Beirat der Empfehlung der AG Qualitätssicherung und gab im März 2014 grünes Licht für die Verleihung des Qualitätssiegels an das Fanprojekt. Diese Zertifizierung von Fanprojekten ist drei Jahre gültig, sodass 2017 ein erneuter Qualitätssicherungs-Prozess für das Projekt der Outlaw gGmbH ansteht.

 

27.03.2014

Erste Sitzung des Arbeitskreises Fanarbeit des ÖASS im FANport

Am Donnerstag, den 27. März 2014 tagt um 18 Uhr zum ersten Mal der von uns umgestaltete Arbeitskreis Fanarbeit des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit in unseren Räumlichkeiten an der Hammer Straße. In diesem Gremium versuchen wir, verschiedene Situationen rund um vergangene Fußballspiele des SCP aufzuarbeiten, um so die Bedingungen für die Fanarbeit und Fansozialarbeit nachhaltig zu verbessern. An diesem Abend werden vor allem die Geschehnisse rund um das Derby gegen Osnabrück am 1. März Thema sein. Eingeladen sind neben unseren Netzwerkpartnern von der Polizei und vom SC Preußen 06 e.V. Münster (Fanvorstand, Fanbeauftragte und Fanprojekt Preußen Münster e.V.) auch alle interessierten Preußenfans.

 

20.03.2014

Termin der Fanprojekte und FP-TrägervertreterInnen mit den Fußballverbänden

Am Donnerstag, den 20. März 2014 findet das Treffen der Fußballverbände DFB und DFL mit den TrägervertreterInnen und ProjektleiterInnen der sozialpädagogischen Fanprojekte beim DFB in Frankfurt/Main statt. Thema ist u.a. die Verwendung der erhöhten Mittelzuweisung der Fußballverbände durch die Fanprojekte bzw. deren Träger. Vom FANport nimmt Edo Schmidt gemeinsam mit dem Outlaw-Geschäftsführer, Dr. Friedhelm Höfener, an diesem "Trägertreffen" genannten Termin teil. Aufgrund der Mittelerhöhung für die Saison 2013/14 konnte im FANport bekanntlich ein weiterer hauptamtlicher Mitarbeiter eingestellt und Stundenanteile erhöht werden.

 

12.03.2014

Sitzung der Arbeitsgemeinschaft aller Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen

Am Mittwoch, den 12. März 2014 treffen sich um 9:30 Uhr die VertreterInnen aller Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und des Jugendamtes der Stadt Münster. Dort geht es u.a. um die Neufassung des Kinder- und Jugendhilfeförderplanes der Stadt Münster. Hier gibt es auch Raum für einen Austausch der SozialarbeiterInnen aus den verschiedenen Stadtteilen Münsters. Über diese in der Regel alle zwei Monate tagende Arbeitsgemeinschaft nach $78 SGB VIII Kinder- und Jugendhilfe hinaus, an der ein Vertreter des FANport regelmäßig teilnimmt, arbeiten wir auch in den Arbeitskreisen der Sozialen Arbeit des Südviertels und des Stadtteils Berg Fidel mit. Diese Termine werden hier jedoch nicht gesondert aufgeführt.

 

11.03.2014

Veranstaltung "Münster l(i)ebt die Vielfalt" des Kommunalen Integrationszentrums

Am Dienstag, den 11. März 2014, findet ab 17 Uhr die Auftaktveranstaltung des Kommunalen Integrationszentrums Münster zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus im Rathaussaal am Prinzipalmarkt statt. Dr. Mark Terkessidis hält einen Einführungsvortrag, danach geht es in Arbeitsgruppen um die Entwicklung von Ansätzen einer antirassistischen Arbeit in Münster. Auch Frau Reißberg vom NRW-Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport wird zugegen sein und über das Integrierte Handlungskonzept gegen Rassismus und Rechtsextremismus in NRW informieren. Edo Schmidt wird das sozialpädagogische Fanprojekt "FANport" auf dieser Veranstaltung vertreten. Er ist ansprechbar, falls mehr Infos über die Veranstaltung im Rathaussaal gewünscht werden.

 

05.03.2014

NRW-Fanprojekte treffen sich in Münster

Am Mittwoch, den 5. März 2014, kommen die Fanprojekte aus NRW im FANport zusammen. Alle zwei Monate finden diese Regionaltreffen der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte (BAG) statt, u.a. um den in den Fanprojekten arbeitenden JugendsozialarbeiterInnen einen regelmäßigen Austausch zu ermöglichen. Denn oft haben mehrere Standorte vergleichbare Probleme und können sich kollegial beraten lassen. Hierbei profitieren jüngere Projekte sehr häufig von den erfahreneren KollegInnen älterer Projekte.
Auf Anfrage informieren wir gerne über diese(s) Treffen.

 

25.02.2014

Teamsitzung Offene Kinder- und Jugendarbeit der Outlaw gGmbH

Rund zwei  Mal im Jahr treffen sich die KollegInnen der Outlaw gGmbH mit der Bereichsleitung Offene Kinder- und Jugendarbeit trägerintern, um über Synergieeffekte der Einrichtungen in Sprakel, Wolbeck und Münster nachzudenken und die Zusammenarbeit auf festere Füße zu stellen. Auch eine gegenseitige Beratung hat in dieser Teamsitzung Platz. Es nehmen alle hauptamtlichen Beschäftigten der Outlaw gGmbH im Bereich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit an dieser Teamsitzung teil.

 

05.02.2014

Die Fußballverbände DFB/DFL laden ein zur Regionalkonferenz in Hamburg

Am 5. und 6. Februar 2014 laden die Fußballverbände DFB und DFL zur jährlich stattfindenden Regionalkonferenz nach Hamburg. Dort treffen sich von Vereinsseite her die Fan- und Sicherheitsbeauftragten mit den JugendsozialarbeiterInnen der Fanprojekte der einzelnen Fußballstandorte sowie mit EinsatzleiterInnen und FunktionsträgerInnen von Landes- und Bundespolizei. Gesprochen wird vor allem über das Thema Sicherheit an Spieltagen und auf Fanreisewegen, wobei es Workshops zu verschiedenen Schwerpunktthemen gibt. Der FANport wird durch Yvonne Buschkühl und Edo Schmidt dort vertreten sein, die gerne im Anschluss an die Tagung auf Anfrage über Verlauf und Inhalt berichten.

 

03.02.2014

Der Arbeitskreis Stadionsicherheit des ÖASS tagt

Am Montag, den 3. Februar 2014 tritt der Arbeitskreis Stadionsicherheit des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit (ÖASS) zu seiner ersten Sitzung 2014 zusammen. Für unser sozialpädagogisches Fanprojekt nimmt Edo Schmidt an der Sitzung teil, in der es um eine Fortschreibung des Sicherheitskonzeptes für das Preußenstadion sowie konkret um einzelne Maßnahmen innerhalb des Stadions für mehr Sicherheit geht. Wir informieren auf Anfrage gerne ausführlicher über diese Sitzung.

 

23.01.2014

Die NRW-Fanprojekte treffen sich in Oberhausen

Am Donnerstag, den 23. Januar 2014 treffen sich die FanprojektmitarbeiterInnen aller Fanprojekte aus NRW zu ihrem Regionaltreffen beim FP Oberhausen. Aus Münster nehmen Yvonne Buschkühl und Edo Schmidt an diesem rund alle zwei Monate stattfindenden Treffen teil. Auf der Tagesordnung stehen neben den neuesten Entwicklungen in den einzelnen Fanszenen auch die "großen Themen": Rassismus und Rechtsextremismus an einzelnen Standorten in NRW, Gewalt einzelner Fangruppen, Möglichkeiten der Präventionsarbeit und Professionalisierungsprozesse in der Fanprojektarbeit. Die FANport-MitarbeiterInnen sind gerne bereit, über das Treffen auf Anfrage zu berichten.

 

16.01.2014

Der Örtliche Ausschuss Sport und Sicherheit tagt

Am Donnerstag, den 16. Januar 2014, tagt um 19 Uhr der Örtliche Ausschuss Sport und Sicherheit (ÖASS) in den neuen Räumen der Bundespolizei am Hauptbahnhof Münster. Wir vom FANport suchen noch SCP-Fans, die gemeinsam mit uns an dieser halbjährlich stattfindenden Sitzung des ÖASS teilnehmen.
In diesem Gremium besteht die Möglichkeit, sich einmal mit den leitenden Beamten der Landes- und Bundespolizei, dem Staatsanwalt, den Fan- und Sicherheitsbeauftragten des SCP, mit Vertretern des Ordnungs- sowie des Jugendamtes der Stadt Münster und last but not least mit Vertretern der Feuerwehr, des Ordnerdienstes und des Sanitätsdienstes über einzelne Vorkommnisse der Saison 2013/2014 auszutauschen. Ruft an, mailt uns, meldet euch, wenn ihr dabei sein wollt!

 

10.01.2014

10. Erinnerungstag im deutschen Fußball - "! Nie wieder"

Vom 10.-12. Januar 2014 findet in Frankfurt/M. eine Tagung zum 10. Erinnerungstag im deutschen Fußball der Initiative "! Nie wieder" unter dem Motto "Für eine lebendige Gedenkkultur - gegen Diskriminierung!" statt. Edo Schmidt wird für den FANport an dieser Tagung teilnehmen, bei der es nicht nur um eine würdige Erinnerungskultur in Deutschland an die Opfer des Nationalsozialismus geht, sondern auch um die verschiedenen Formen von Diskriminierung im Alltag heute - und was man dagegen tun kann.
"! Nie wieder" setzt sich mit Ideen und Aktionen im Fußball und in der Zivilgesellschaft gegen Personen und Gruppen zur Wehr, die mit rassistischen, fremdenfeindlichen und antisemitischen Reden und Handeln andere Menschen bedrohen und verletzen. Die Aktionsfelder von "! Nie wieder" schließen alle Formen von Ausgrenzung und Diskriminierung, u.a. Homophobie und Sexismus, ein.
„! Nie wieder“ versteht sich als eine europäische Bewegung. Der Anstoß kam aus Italien, wo an den Spieltagen um den 27. Januar 2004, also genau 60 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers in Auschwitz, in den Stadien der italienischen Profiligen erste Aktionen stattfanden. Seither gibt es auch in Deutschland eine solche Erinnerungs- und Gedenkkultur im Profifußball.
Weitere Infos: www.versoehnungskirche-dachau.de/kirche/pages/Aktuell.php

 

17.12.2013

KOS-Workshop für EinsteigerInnen in Frankfurt/M.

Am 17. und 18. Dezember nimmt Yvonne Buschkühl in Frankfurt/M. am alljährlich stattfindenden Workshop der Koordinationsstelle Fanprojekte für NeueinsteigerInnen in die Fansozialarbeit teil. Dort wird grundlegend in die Fanprojektarbeit eingeführt und das Netzwerk, das die Fanprojekte umgibt, erläutert. Neben verschiedenen Fachvorträgen gibt es hier die Möglichkeit, sich mit anderen "Neuen" in diesem schwierigen Arbeitsfeld auszutauschen.

 

06.12.2013

Regionalkonferenz der Mobilen Beratung NRW in Münster

In NRW engagieren sich zahlreiche Initiativen, Organisationen und Einrichtungen für ein demokratisches Miteinander und leisten die notwendige präventive Arbeit gegen Rechtsextremismus und Rassismus. Daneben fördert das Land NRW vielfältige Maßnahmen und Angebote, die rassistischen und anderen diskriminierenden Einstellungen und Verhaltensweisen entgegenwirken und das demokratische Grundverständnis fördern. Die Landesregierung hat sich vorgenommen, ein "Integriertes Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus" zu entwickeln. Damit ist das Ziel verbunden, die bestehenden präventiven Angebote und Maßnahmen gegen Rechtsextremismus noch besser aufeinander zu beziehen und ihre Wirkungen zu optimieren.
Die Mobile Beratungsstelle in Münster mobim lädt am 6. Dezember 2013 mit ihrer Regionalkonferenz dazu ein, an der Erstellung eines solchen Handlungskonzeptes mitzuwirken. Edo Schmidt wird den FANport bei diesem Vernetzungs- und Arbeitstreffen vertreten. Er steht im Anschluss gerne für weitere Informationen zur Verfügung.

 

19.11.2013

NRW-Fanprojekte zu Gast im EU-Parlament

Eine Delegation der NRW-Fanprojekte tritt sich am 19. und 20. November 2013 im EU-Parlament mit dessen Präsident, Herrn Martin Schulz (SPD), um sich über Förderungsmöglichkeiten der Fansozialarbeit auszutauschen. Ferner wird die Delegation, an der aus Münster Yvonne Buschkühl teilnimmt, der Verleihung des Sacharow-Menschenrechtspreises der EU an die erst 16-jährige pakistanische Aktivistin Malala Yousafzai beiwohnen.

 

14.11.2013

NRW-Fanprojekte treffen sich in Gelsenkirchen

Am Donnerstag, den 14. November 2013 treffen sich ab 10 Uhr die NRW-Fanprojekte auf Schalke, um über verschiedene Inhalte rund um den Profi-Fußball zu diskutieren. Dabei werden neben den Dauerthemen Pyrotechnik und Gewalt auch die jüngsten Vorfälle in den Braunschweiger und Dortmunder Fanszenen kritisch analysiert. Auf diesen "BAG-West" genannten Treffen besteht auch immer die Möglichkeit für FansozialarbeiterInnen, sich kollegial beraten zu lassen.
Vom FANport werden sich Yvonne Buschkühl und Edo Schmidt auf den Weg in den Ruhrpott machen, während Sebastian Urra daheim bleibt und den Offenen Beratungstermin im FANport anbietet.

 

07.11.2013

Schulung zur "Aktion Noteingang"

Die FANport-MitarbeiterInnen Yvonne Buschkühl und Sebastian Urra werden am 7. November an der halbtägigen Schulung zur "Aktion Noteingang" im JIB, Hafenstraße 43 in Münster teilnehmen. Ziel der Aktion ist es, Schutzräume für Opfer von rassistischen oder anders diskriminierenden Vorfällen bzw. von Gewalt sichtbar werden zu lassen. In Münster haben inzwischen 50 Institutionen einen "Noteingang" für Opfer von Konflikten und Gewalt, vom Jugendzentrum über die Beratungsstelle bis zur Kneipe. Dabei steckt hinter der Aktion mehr als eine offene Tür und ein Aufkleber am Eingang.
Die "Aktion Noteingang" sucht Bündnispartner, die ihre Bürgerpflicht – Menschen in Not zu helfen – ernst nehmen und dies auch mit einem Aufkleber (DIN A5) an der Haus-, Laden-, Auto- oder Dienststellentür zeigen. Es geht darum, Sensibilität, Zivilcourage und Solidarität zu entwickeln, zu stabilisieren und öffentlich zu machen.

 

28.10.2013

Qualitätssiegel-Gespräch mit der Koordinationsstelle Fanprojekte

Das sozialpädagogische Fanprojekt "FANport" durchläuft derzeit den Qualitätssiegel-Prozess der Koordinationsstelle Fanprojekte. Die regelmäßige Zertifizierung der Fanprojekte soll gewährleisten, dass die professionelle Arbeit der FansozialarbeiterInnen die vom Nationalen Konzept Sport und Sicherheit verlangte Qualität aufweist. Hierfür wird ein Gespräch geführt, bei dem die Arbeit des FANport auf den Prüfstand gestellt wird. Wenn dieser Prozess erfolgreich abgeschlossen wird, darf sich der FANport "Geprüftes Fanprojekt nach dem Nationalen Konzept Sport und Sicherheit" nennen. Rund zwei Jahre nach Gründung des FANport wäre das eine schöne Anerkennung der schwierigen Aufbauarbeit, die die MitarbeiterInnen in der Fan-Anlaufstelle an Spieltagen und auch darüber hinaus geleistet haben.

 

17.10.2013

Arbeitskreis Fandialog des ÖASS Münster im FANport

Dem Arbeitskreis Fandialog des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit gehören neben dem sozialpädagogischen Fanprojekt "FANport", das den Vorsitz dieses AK's bildet, VertreterInnen des Vereins SC Preußen 06 e.V. Münster, der Polizei, der Staatsanwaltschaft, dem Ordnungs- und Jugendamt der Stadt Münster sowie dem Stadtsportbund an. Er tagt ca. zwei- bis dreimal im Jahr zu aktuellen Themen, die sowohl die Fans und Ultras des SCP als auch die betreffenden Netzwerkpartner rund um den Profifußball bewegen. Die Treffen finden in der Regel im FANport statt und sind öffentlich. Diesmal lautet das Thema: "Kameraüberwachung, Platzverweise, Betretungs- und Stadionverbote - Gibt es eine 'Lex Fußball'?" Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und ist offen für alle interessierten SCP-AnhängerInnen.

 

12.09.2013

NRW-Fanprojekte treffen sich in Leverkusen

Am Donnerstag, den 12. September 2013 treffen sich ab 10 Uhr die NRW-Fanprojekte in der Leverkusener BayArena, um über verschiedene Inhalte zu diskutieren und die erst eine Woche zurückliegende Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte nachzubesprechen. Auf diesen BAG-West genannten Treffen besteht auch immer die Möglichkeit, sich kollegial beraten zu lassen.
Vom FANport wird sich die neue Mitarbeiterin Yvonne Buschkühl gemeinsam mit dem neuen Jahrespraktikanten Sebastian Urra auf den Weg machen.

 

10.09.2013

AG "Anti-Rassismus" der BAG West tagt in Bochum

Am Dienstag, den 10. September 2013 tagt zum fünften Mal die Arbeitsgemeinschaft "Anti-Rassismus" der Regionalvernetzung der NRW-Fanprojekte (BAG West) in Bochum. Hier wird unter den Fanprojekt-KollegInnen über aktuelle und zurückliegende Ereignisse gesprochen und Handlungsmöglichkeiten erarbeitet. U.a. geht es auch um eine Langzeitfortbildung gemeinsam mit der Koordinationsstelle in Frankfurt/M.
Edo Schmidt wird von Seiten des FANport an dieser Arbeitsgemeinschaft teilnehmen. Nachfragen werden gerne beantwortet!

 

03.09.2013

Jahrestagung der BAG in Leipzig

Vom 3.-5. September treffen sich alle sozialpädagogischen Fanprojekte, die in der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) organisiert sind, in Leipzig, um ihre Jahrestagung abzuhalten. Verbunden mit der Jahreshauptversammlung gibt es an diesen drei Tagen auch zahlreiche Workshops und Weiterbildungen für die hauptamtlichen Fanprojekt-MitarbeiterInnen. Vom FANport werden Yvonne Buschkühl und Edo Schmidt an der Tagung teilnehmen, auf der sich auch die Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS), die kürzlich ihr 25-jähriges Bestehen feiern konnte, die Ehre gibt.

Thematisch geht es vor allem um die aktuellen Entwicklungen rund um die Austragung von Profi-Fußballspielen und die damit verbundene Fanprojektarbeit. Reflektiert werden bestimmt auch die Ereignisse im Schalker Stadion beim Qualifikationsspiel gegen PAOK Saloniki oder grundsätzlich z.B. immer wiederkehrende Probleme auf den Fanreisewegen.

Die FANport-MitarbeiterInnen sind nach der Tagung gerne bereit, über Inhalte und Verlauf ausführlicher zu berichten - einfach mal nachfragen!

 

11.07.2013

Treffen der NRW-Fanprojekte in Wuppertal

Am Donnerstag, den 11. Juli 2013 steht das nächste Treffen der NRW-Fanprojekte an. Die "BAG West" genannte Tagung der 14 Fanprojekte in Nordrhein-Westfalen, die in der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) organisiert sind, findet ca. fünfmal im Jahr statt. Hier gibt es für die Fanprojekte die Möglichkeit einer kollegialen Beratung sowie einer inhaltlichen Auseinandersetzung zu allen relevanten Fragen rund um das Fußballgeschäft.
Für weitere Nachfragen zu diesen regionalen Treffen stehen die hauptamtlichen FANport-Mitarbeiter gerne zur Verfügung.

 

10.07.2013

Sitzung des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit

Am Mittwoch, den 10. Juli 2013 tagt ab 14 Uhr der Örtliche Ausschuss Sport und Sicherheit (ÖASS) zum fünften Mal seit seiner Gründung 2011. Dieser Ausschuss, dem alle bedeutenden NetzwerkpartnerInnen rund um den Profifußball in Münster angehören (sollen), ist im Zuge der damaligen "NRW-Initiative" des nordrhein-westfälischen Innenministers Ralf Jäger für mehr Sicherheit im Fußball-Geschäft eingerichtet worden.

Von der Eigenbeschreibung her ist der ÖASS sowohl ein Leitungs- wie auch ein Dialog-Gremium, das sich vor allem die Teilnahme von Fußballfans wünscht. Hierfür sind offiziell extra zwei Plätze freigehalten worden, es könnten bei Interesse aber auch mehr VertreterInnen aus der aktiven Fanszene des SCP hinzukommen. Die Sitzung findet in der Aula der Feuerwehrwache am Yorkring statt. Interessierte SCP-Fans können sich gerne bei e.schmidt(at)outlaw-jugendhilfe.de melden und mit uns zur ÖASS-Sitzung gehen.

 

19.06.2013

Regionaler Beratungstag von Outlaw im Jugendzentrum Sprakel

Drei- bis viermal im Jahr sind alle Einrichtungen der Region West der Outlaw gGmbH aufgefordert, am Regionalen Beratungstag des FANport-Trägers teilzunehmen. Neben inhaltlichen Inputs (diesmal lautet das Thema "Sozialraum- und Lebensweltorientierung") wird die Möglichkeit gegeben, einzelne Fälle aus der Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe kollegial zu beraten.
Edo Schmidt und Moritz Becklas werden vom FANport aus an diesem trägerinternen Beratungstag teilnehmen.

 

07.06.2013

Die KOS wird 20 Jahre - wir gratulieren!

Am 7. und 8. Juni 2013 feiert die Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS) in Frankfurt/Main ihr 20-jähriges Bestehen. Mit der Einrichtung des Nationalen Konzeptes für Sport und Sicherheit (NKSS) 1993, das u.a. den Rahmen für die Soziale Arbeit der Fanprojekte absteckt, nahm auch die Koordinationsstelle Fanprojekte ihre Arbeit auf und stellt seither das Bindeglied zwischen der Fansozialarbeit an der Basis und den Fußballverbänden (DFB und DFL) dar.

Neben der KOS, die aus Mitteln des DFB finanziert wird, existiert aber auch eine eigens von den Fanprojekten eingerichtete Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG), die wiederum in vier Regionaltreffen gegliedert ist. Somit stellen BAG und KOS gemeinsam die Interessenvertretung der Fansozialarbeit gegenüber dem Fußball dar.

Vom FANport, dem sozialpädagogischen Fanprojekt der Outlaw gGmbH in Münster, wird Edo Schmidt nach Frankfurt/Main reisen, um an den Workshops und Feierlichkeiten des KOS-Jubiläums teilzunehmen, bei dem rund 50 Fanprojekte zugegen sein werden.

 

25.05.2013

FANport Münster nimmt am U18-Hallenmasters 2013 teil

Zum ersten Mal nimmt ein Team aus Münster am U18-Fan-Fußballturnier der NRW-Fanprojekte teil. Elf Jugendliche unter 18 Jahren haben sich beim FANport gemeldet, um an den Hallenmasters in Gelsenkirchen teilzunehmen. Das Schalker Fanprojekt richtet das diesjährige Turnier aus, da die Kicker aus Gelsenkirchen 2012 das Turnier gewannen.
Auf Kunstrasen mit Granulat geht es am Samstag, dem 25. Mai um 11 Uhr los. Jeweils fünf Kicker treten gegeneinander an - vorausgesetzt, es ist mindestens ein Mädchen darunter. Sonst müssen nämlich die vier Jungs alleine klarkommen.

 

15.05.2013

U12-Streetsoccer-Turnier "KICK RACISM OUT!" im Preußenstadion

Am Mittwoch, den 15. Mai 2013 findet nun schon zum zweiten Mal unser gemeinsam mit dem U12-Kidsclub des SC Preußen Münster organisiertes Streetsoccer-Turnier unter dem Motto "Kick Racism out!" im Preußenstadion statt. Hierfür kommen unsere KollegInnen vom Fanprojekt Bochum und bauen uns einen Streetsoccer-Court ins Preußenstadion. Alle Kids unter 12 Jahren (Jahrgang 2001 oder jünger!) sind aufgerufen, in ihren Stadtteilzentren, Fußballvereinen oder Schulen Teams zu bilden, mit denen sie bei diesem Turnier auf Asphalt und mit schneller Musik teilnehmen können. Es wird jeweils ein Mädchen- sowie ein Jungenturnier geben, also Mädels und Jungs: Teams bilden und anmelden bei FANport-Mitarbeiter Edo Schmidt unter 0151-61338940 oder e.schmidt(at)outlaw-jugendhilfe.de

Aber Achtung: Unser Turnier ist interkulturell, d.h. ihr müsst schauen, dass ihr und eure Mitspielerinnen bzw. Mitspieler aus drei verschiedenen Kulturen kommen. Also: Sind eure Eltern z.B. Ostfriesen, Kurden und Roma: Herzlich Willkommen! (Andere Kombinationen gehen selbstverständlich auch!)

Gespielt wird in einem Streetsoccer-Court im Stadion vier gegen vier ohne TorwartIn. Gut wäre es also, wenn jedes Team zwei EinwechselspielerInnen hätte, also sechs Kicker stark wäre. Es geht aber auch einer bzw. eine mehr oder weniger pro Team!

Alles klar? Also dann sprecht eure Freundinnen bzw. Freunde an! Holt euch Hilfe von euren Eltern, LehrerInnen, TrainerInnen, SchulsozialarbeiterInnen usw. Und dann ran ans Üben! Es gibt Pokale und einige Sonderpreise zu gewinnen.

 

08.05.2013

NRW-Fanprojekte treffen sich in Essen

Die 14 Fanprojekte in NRW, die in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte (BAG) organisiert sind, treffen sich am Mittwoch, den 8. Mai 2013 in Essen, um sich auszutauschen und kollegial zu beraten. Edo Schmidt und Manuel Suttrup werden das sozialpädagogische Fanprojekt "FANport" dort vertreten. Bei Bedarf informieren wir interessierte SCP-Fans und Ultras nach dem BAG West-Treffen gerne persönlich über die Inhalte.

 

13.04.2013

FANport-MitarbeiterInnen begleiten U18-Bus nach Offenbach

Da der SC Preußen Münster mit Hilfe von Sponsoren mehrere Reisebusse für die Auswärtsfahrt nach Offenbach für kleines Geld zur Verfügung stellt, kann auch ein U18-Bus mit auf die Reise geschickt werden. Drei MitarbeiterInnen des sozialpädagogischen Fanprojektes "FANport" werden die Jugendlichen in diesem Bus begleiten. Vor Ort werden sie dann aber wie üblich beim Einlass in den Gästeblock zu finden sein, um die Mitnahme von Fanmaterialien und die Behandlung der SCP-Fans und Ultras durch Polizei und Ordnerdienst in Augenschein zu nehmen.

 

21.03.2013

NRW-Fanprojekte treffen sich in Düsseldorf

Am 21. März 2013 findet ab 10 Uhr das Regionaltreffen der Fanprojekte aus Nordrhein-Westfalen (Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte - Region West) in den Räumlichkeiten des Düsseldorfer Fanprojektes statt. Rund alle zwei Monate kommen die KollegInnen aus den NRW-Fanprojekten zusammen, um sich auszutauschen und kollegial zu beraten. Diesmal steht neben dem Dauerthema "Rechte Tendenzen in den Fanszenen" u.a. eine Reflektion der "Kamener Gespräche" von den Vortagen auf der Tagesordnung.

Das sozialpädagogische Fanprojekt aus Münster "FANport" wird Krankheitsbedingt leider nicht an diesem Treffen teilnehmen können. Wir versuchen jedoch, Interessierte so gut es geht zu informieren.

 

19.03.2013

Kamener Gespräche II - Tagung von Fanbeauftragten und Fanprojekt-MitarbeiterInnen

Bereits zum zweiten Mal richtet die Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS) gemeinsam mit dem DFB und der DFL die "Kamener Gespräche" aus. Auf dieser Tagung, die vom 19. bis zum 20. März 2013 dauert, gibt es neben der Möglichkeit sich besser kennenzulernen auch Angebote, die fachliche Arbeit und Zusammenarbeit zu verbessern bzw. zu intensivieren. So gibt es z.B. ein Weiterbildungsangebot für den Streetwork-Bereich, der ja einen Teil der Fan(sozial)arbeit ausmacht. Es wird aber auch Raum für Gespräche über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Fanszenen geben - und darüber, wie man darauf reagieren kann. Für den FANport nimmt Edo Schmidt an der Tagung teil, um die Perspektive der Fanprojektarbeit in das Geschehen einzubringen. Weitere Infos geben wir gerne auf Anfrage.

 

09.03.2013

FANport-MitarbeiterInnen begleiten U12-Auswärtsfahrt des SCP-Kidsclub nach Bielefeld

Die Anfrage von Kidsclub- und SCP-Mitarbeiterin Johanna Koch, ob der FANport die U12-Auswärtsfahrt nach Bielefeld pädagogisch begleiten würde, wurde sofort bejaht. "Gerne sind wir bei solch sinnvollen Angeboten behilflich", so FANport-Mitarbeiter Edo Schmidt. "Die Arbeit mit heranwachsenden jungen Fußballfans gehört mit zu unseren Aufgaben, und besonders im U16-Bereich haben wir noch Nachholbedarf." Demnächst will man mit eigenen Jugendfahrten Beziehungen zu den jüngeren Fans in der Kurve aufbauen. "Ohne Rauch und Rausch", heißt es, "fahren wir auswärts oder zu bildungspolitisch interessanten Orten. Denn Fußball kann auch lehrreich sein", so der FANport-Mitarbeiter. Die Offenen Angebote des FANport werden dann über die Homepage sowie über andere Medien bekanntgegeben.

 

14.02.2013

Sozialpädagogisches Fanprojekt "FANport" gründet Fachbeirat

Am Donnerstag, den 14. Februar 2013 gründet das sozialpädagogische Fanprojekt "FANport", das von der Outlaw Kinder- und Jugendhilfe gGmbH getragen wird, seinen Fachbeirat. Um 15 Uhr treten die beiden hauptamtlichen Mitarbeiter, Manuel Suttrup und Edo Schmidt sowie Herr Höfener, Regionaler Geschäftsführer des Trägers, mit je einer/einem VertreterIn des Vereins SC Preußen Münster, der Polizei und des Ordnungs- sowie des Jugendamtes zusammen. Darüber hinaus wird neben Theodor Boomgaarden, Geschäftsführer des Trägers, auch Michael Gabriel, Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS) aus Frankfurt/Main bei der Gründungsveranstaltung anwesend sein. Die KOS wird noch 2013 den Evaluierungsprozess der Verleihung des Qualitätssiegels mit dem FANport durchführen. Erst nach dieser Verleihung darf sich der FANport "Geprüftes Fanprojekt nach dem Nationalen Konzept für Sport und Sicherheit (NKSS)" nennen.
Der Fachbeirat wird künftig zweimal im Jahr zusammenkommen, um eine Zielfindung für das Fanprojekt am Preußenstadion zu erarbeiten und um die Arbeit im FANport fachlich zu begleiten. Eine sinnvolle Erweiterung dieses Gremiums soll ebenfalls am 14. Februar Gegenstand der Gründungssitzung in der Outlaw-Geschäftsstelle an der Germania Brauerei sein.

 

06.02.2013

NRW-Fanprojekte treffen sich in Köln

Am 6. Februar 2013 findet ab 10 Uhr das Regionaltreffen der Fanprojekte aus Nordrhein-Westfalen (Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte - Region West) in den Räumlichkeiten des Kölner Fanprojektes statt. Rund alle zwei Monate kommen die KollegInnen aus den NRW-Fanprojekten zusammen, um sich auszutauschen und kollegial zu beraten. Diesmal stehen u.a. "Rechte Tendenzen in den Fanszenen" und das Projekt "Fankultur macht Kunst" auf der Tagesordnung. Das sozialpädagogische Fanprojekt aus Münster "FANport" wird selbstverständlich nach Köln fahren, um an diesem Austausch teilzunehmen. Weitere Informationen stellen wir gerne auf Anfrage zur Verfügung.

 

21.01.2013

Regionalkonferenz 2013 in Hannover

Die Deutsche Fußballliga (DFL) und der Deutsche Fußballbund (DFB) laden auch 2013 zu vier Regionalkonferenzen zum Thema "Sicherheit im Fußball". Vom 21. bis 22. Januar treffen sich die Fanprojekte, Fanbeauftragten und Sicherheitsbeauftragten aller Vereine der ersten drei Ligen aufgeteilt nach Regionen in Hannover, Berlin, Leverkusen und München. Für unser Fanprojekt "FANport" reist Edo Schmidt nach Hannover und versucht dort gemeinsam mit den anderen VertreterInnen der Fanprojekte, die Sicht der Fansozialarbeit in die Themenpalette von Verbänden, Vereinen und Sicherheitsbehörden einzubringen.

 

16.01.2013

4. Sitzung des Örtlichen Ausschusses für Sport und Sicherheit

Die nächste Sitzung des Örtlichen Ausschusses für Sport und Sicherheit (ÖASS) wird am Mittwoch, den 16. Januar 2013 um 17 Uhr im Presseraum der Tribüne des Preußenstadions stattfinden. Dort wird aus den vergangenen Sitzungen seiner drei Arbeitskreise - Fandialog, Stadionsicherheit und Fan-Reiseverkehrssicherheit - berichtet. Aber auch das am 12.12.2012 verabschiedete DFL-Konzept wird Gegenstand der Gespräche dort sein.
Es wäre schön, wenn sich diesmal auch SCP-Fans an diesem Gremium beteiligen würden. Der FANport kann gerne eine Teilnahme vermitteln - einfach mailen oder anrufen! Es sind nämlich extra zwei Sitze für Fußballfans in diesem Gremium eingerichtet worden - mehr sind aber auch möglich. Nur zu!

 

11.12.2012

DFB, DFL und KOS laden zum "Trägertreffen" nach Dortmund ein

Die sozialpädagogischen Fanprojekte werden zumeist von freien Trägern getragen, wenn nicht sogar ein eigener Verein gegründet wurde. Alle zwei Jahre laden DFB und DFL sowie die Koordinationsstelle der Fanprojekte (KOS) zu einem "Trägertreffen" ein, damit sich die verschiedenen Standorte und Träger mit den Fußballverbänden austauschen können. Hier geht es um arbeitsrechtliche Fragen der Fansozialarbeit und um andere verwaltungstechnische Dinge.
Das diesjährige Treffen findet vom 11. bis 12. Dezember 2012 im Signal-Iduna-Park statt.

 

22.11.2012

Arbeitskreis "Stadionsicherheit" des ÖASS tagt

Der Arbeitskreis "Stadionsicherheit" des Örtlichen Ausschusses für Sport und Sicherheit trifft sich um 15 Uhr im Stadthaus I, Klemensstraße, Zimmer 583 (Ordnungsamt). Sollte jemand aus der Preußen-Fangemeinde Interesse haben, an der Sitzung teilzunehmen, melde dich gerne bei uns: fanport(at)outlaw-jugendhilfe.de

 

21.11.2012

Fan-Treffen zum DFL-Papier mit dem SCP-Vorstand

Um 19 Uhr findet in der Tribüne des Preußenstadions ein Informations- und Diskussionsabend mit dem Vorstand des SCP statt. Eingeladen sind alle interessierten Preußenfans, die über das DFL-Papier und die aktuelle Sicherheitsdebatte sowie über den sportlichen Erfolg mit dem Vorstand des Vereins sprechen wollen. Der Trainer sowie einige Spieler werden auch zugegen sein.

 

20.11.2012

BAG West-Tagung in Paderborn

Das Fanprojekt Münster ("FANport") nimmt an der alle zwei Monate stattfindenden Tagung des West-Verbundes der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) der Fanprojekte in Paderborn teil, wo kürzlich das 14. Fanprojekt dieser NRW-Fanprojekte-Vernetzung gegründet wurde. Damit gibt es bundesweit bereits 51 Fanprojekte, die nach den Vorgaben des Nationalen Konzeptes für Sport und Sicherheit des DFB arbeiten.

 

15.11.2012

Arbeitskreis "Fandialog" des ÖASS tagt zum DFL-Papier

Um 19 Uhr trifft sich bei uns in der Fan-Anlaufstelle der Arbeitskreis "Fandialog" des Örtlichen Ausschusses für Sport und Sicherheit. Thematisch geht es um das DFL-Papier und um die Stellungnahme, die der Verein bis zum 28.11.2012 beim DFB abgeben muss.

 

08.11.2012

Arbeitskreis "Fanreiseverkehr" des ÖASS tagt

Der Arbeitskreis "Fanreiseverkehr" des Örtlichen Ausschusses für Sport und Sicherheit tagt um 15 Uhr im Gebäude der Verkehrsbetriebe, Rösnerstr. 13, im Kellerraum K 07. Alle interessierten Preußenfans können hieran teilnehmen und uns begleiten. Melde dich einfach bei uns!